Lamborghini Polo Storico - Alles aus einer Hand

Geschrieben von Kay Andresen am . Veröffentlicht in Klassiker

- Lamborghinis Klassikerabteilung eröffnet
- Werksrestaurierungen und Zertifizierungen
- originale Ersatzteile für klassische Lambos
- zweistufiges Expertengremium gegründet
- Archivierung verfügbarer Produktionsdaten
 


Anfang März diesen Jahres eröffnete Lamborghini in Sant'Agata Bolognese das 'Polo Storico' getaufte Classic Center der Marke. Von hier aus sollen in Zukunft klassische Modelle der Italiener technisch betreut und das historische Erbe gepflegt werden. Lamborghini vollzieht damit einen Schritt, den andere Hersteller wie beispielsweise Ferrari mit der Classiche-Abteilung bereits gegangen sind und schafft werksseitig Ansprechpartner, die sich mit den immer wertvoller werdenden klassischen Fahrzeugen professionell befassen und die Eigentümer historischer Lamborghini-Modelle, die seit mindestens zehn Jahren nicht mehr produziert werden, unterstützen.

Vielfältiges Aufgabengebiet
Die Aufgaben des Polo Storico sind vielseitig. Es beginnt mit der Organisation der Lieferung von originalen Ersatzteilen für klassische Lamborghini. Zum jetzigen Zeitpunkt deckt man bereits mehr als 65 Prozent der Teile aller Klassiker der Marke ab. In Zukunft soll das Angebot auch durch authentische Nachfertigungen weiter ausgebaut werden. Weiterhin gehört die Pflege des historischen Archivs zu den Aufgaben. Die Königsdisziplin ist jedoch die vollständige Restauration und anschließende Zertifizierung kompletter Fahrzeuge. Dieses Angebot wendet sich an Kunden aus aller Welt.

Lamborghini sorgt auch für den Transport der Klassiker, die im Falle einer vollständigen Restaurierung zwischen sechs und 24 Monaten in Italien bleiben. Polo Storico bietet mit der Echtheitszertifizierung zudem einen Service, der den Wert eines klassischen Lamborghini erhält oder weiter steigert. "Die Restaurierung klassischer Lamborghini-Modelle und die Erhaltung unseres Erbes, das sich nicht nur auf die Fahrzeuge beschränkt, sondern vor allem mit einer mehr als 50-jährigen Geschichte der Marke verbunden ist, bilden eine wichtige Säule für unser Unternehmen und dessen zukünftige Entwicklung", erklärt Stefano Domenicali, Chairman und Chief Executive Officer von Automobili Lamborghini.

Zwei Experten-Ebenen
Die Abteilung 'Polo Storico' hat ein zweistufiges Expertengremium gegründet, dass sich auf zwei Ebenen mit der sorgfältigen Auswahl historischer Quellen, ihrer Dokumentation, der Kontrolle der Produktionsdaten sowie der Einhaltung historischer Fertigungsmethoden und der Spezifikationen von historischen Lamborghini-Modellen befasst. Auf der ersten Ebene ('Comitato dei Saggi') werden die allgemeinen Richtlinien festgelegt und die von der zweiten Ebene ('Comitato Tecnici') gemachten Vorschläge kontrolliert und genehmigt.

Die erste, als 'Comitato dei Saggi' bezeichnete Ebene wurde zum Gedenken an Ingenieur Paolo Stanzani eingerichtet. Eine der herausragenden Persönlichkeiten in der Geschichte des Sportwagenherstellers aus Sant'Agata Bolognese. Stanzani gilt zusammen mit Gian Paolo Dallara und dem Designer Marcello Gandini als Vater des 1966 präsentierten Lamborghini Miura. Das 'Comitato dei Saggi' ist für die allgemeine Ausrichtung und Festsetzung der Prioritäten zuständig, die das technische Gremium einzuhalten hat und nimmt nach Bedarf Änderungen vor. Der Ausschuss umfasst drei Mitglieder. Dabei stammt ein Mitglied, der Leiter Forschung und Entwicklung Maurizio Reggiani, aus dem Unternehmen selbst, die beiden anderen sind externe Experten. Einer dieser externen Experten ist jener Gian Paolo Dallara, der ab 1963 der erste technische Leiter bei Automobili Lamborghini war. Der Ingenieur Mauro Forghieri ist als externer Experte das dritte Mitglied des Gremiums. Er war von Ende der 1980er bis in die 90er Jahre technischer Leiter der Motorsportabteilung Lamborghini Engineering. Für Polo Storico ist er die Referenz für Motorsportthemen.

Technische Aspekte auf zweiter Ebene
Die zweite Ebene bilden technische Gremien, die aus internen Teams aus den Bereichen Forschung und Entwicklung, Design, Produktion und anderen Abteilungen bestehen, unterstützt durch die Expertise Dritter. Sie sind für die Suche und Dokumentation sämtlicher historischer Daten zuständig, wie beispielsweise Konstruktionszeichnungen und Produktionsunterlagen, technische Daten oder auch Lieferanten. "Die Einrichtung dieses zweistufigen Ausschusses ist ein bedeutender Aspekt der Tätigkeiten des Lamborghini Polo Storico", erklärt Stefano Domenicali. "Das Ausschuss-System von Polo Storico greift auf externes Expertenwissen zurück, es gewährleistet die akkurate Dokumentation und Archivierung von Lamborghinis Produktionshistorie und stellt die Integrität und Glaubwürdigkeit unserer Arbeit in Bezug auf die Historie sicher. Hierauf gründet wiederum die Zertifizierung klassischer Lamborghini; eine weitere Kernaufgabe des Polo Storico."

Über die ersten Werke der neuen Abteilung, die bereits vor der offiziellen Eröffnung von Polo Storico fertiggestellt wurden, berichtete carsdaily.de bereits.
Da wäre zum einen jener Miura SV, der 1971 in Genf debütierte und nun wieder glänzen darf: http://www.carsdaily.de/carsdailyklassiker/1250-lamborghini-miura-sv-frisch-im-werk-restauriert.html
Und einen frühen Lamborghini 350 GT in Bestzustand finden Sie hier: http://www.carsdaily.de/carsdailyklassiker/1799-lamborghini-350-gt-restauriert-bei-polo-storico.html

Kennen Sie schon die carsdaily.de Seite auf facebook? Dort werden Sie über alle neuen Artikel informiert und erhalten Live-Bilder von Veranstaltungen und Messen. https://www.facebook.com/carsdaily.de

Quelle: Lamborghini

 

Wir verwenden Cookies um die Darstellung unserer Webseite auf allen möglichen Endgeräten bestmöglich zu gewährleisten. Durch das anklicken von uns in Beiträgen verlinkten YouTube-Videos werden personenbezogene Daten (Beispielsweise Ihre IP-Adresse, Standortinformationen, Browserversion, Betriebssystem usw.) an den anbieter übermittelt. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies durch unsere Webseite zu. Die Übertragung Ihrer Daten wird vom jeweiligen Anbieter (Youtube, Facebook, Google, Instagram usw.) direkt eingeleitet und nicht von Carsdaily selbst übermittelt.