Ferrari 250 GTO - Tour nach Maranello

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in Klassiker

- 20 von 36 gebauten 250 GTO auf Tour
- von Florenz über Chianti nach Mugello
- Abschluss auf der Teststrecke in Fiorano
- Fahrt durch Maranello bis ins Ferrari-Werk
- alle fünf Jahre zum Jubiläum eine Tour
 


1962, also vor 55 Jahren, rollten im italienischen Maranello die ersten Exemplare eines Sportwagenmodells aus den heiligen Hallen von Ferrari. Dieser Sportwagen genießt heute nicht nur Legendenstatus, sondern erzielt in den seltenen Fällen eines Verkaufs astronomische Preise. Man könnte fast glauben, es handele sich um einen Kunstgegenstand und nicht um ein Automobil. Dennoch galt gerade dieser Wagen zu seiner Zeit als einer der letzten Vertreter des wirklichen Grand Tourers, mit dem man sonntags erfolgreich die Rennpiste aufmischen konnte und unter der Woche zur Arbeit rollte. Die Rede ist natürlich vom 250 GTO.
 
Alle 36 gebauten Exemplare dieser Sportwagenikone sind heute noch erhalten und bekannt - sogar diverse mehr, wenn man bedenkt, dass auf Basis kleinerer 250er Varianten diverse Nachbauten entstanden sind. Zur alle fünf Jahre stattfindenden 250 GTO Tour sind jedoch verständlicherweise nur die nachweisbaren Originalfahrzeuge eingeladen. 2017 folgten immerhin 20 Besitzer mit ihren Fahrzeugen dieser Einladung in die Toskana. Los ging es in Florenz, von wo aus man über die Hügel von Chianti zur Rennstrecke in Mugello fuhr. Abschließend ging es zurück auf 'heiligen Boden', wie Ferraristi das Land rund um Maranello ehrfürchtig nennen. Nach ein paar Runden auf der Hausstrecke Fiorano und einer Präsentation am Ferrari Museum durften die GTOs, begleitet durch einen ganz frühen Ferrari 125S und einen LaFerrari Aperta, das Werksgelände unter die Räder nehmen.

Kennen Sie schon die carsdaily.de Seite auf facebook? Dort werden Sie über alle neuen Artikel informiert und erhalten Live-Bilder von Veranstaltungen und Messen. https://www.facebook.com/carsdaily.de 

Quelle: Ferrari

 

Wir verwenden Cookies um die Darstellung unserer Webseite auf allen möglichen Endgeräten bestmöglich zu gewährleisten. Durch das anklicken von uns in Beiträgen verlinkten YouTube-Videos werden personenbezogene Daten (Beispielsweise Ihre IP-Adresse, Standortinformationen, Browserversion, Betriebssystem usw.) an den anbieter übermittelt. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies durch unsere Webseite zu. Die Übertragung Ihrer Daten wird vom jeweiligen Anbieter (Youtube, Facebook, Google, Instagram usw.) direkt eingeleitet und nicht von Carsdaily selbst übermittelt.