Lazzarini Definitiva - 4C auf Steroiden

Geschrieben von Matthias Kierse. Veröffentlicht in News

- V8-Sportwagen auf Basis Alfa Romeo 4C
- 738 PS dank Biturbo-Aufladung
- Aerodynamik-Bodykit für mehr Abtrieb

 
 
Mit dem ultraleichten Sportwagen 4C hat Alfa Romeo großen Wirbel verbreitet. Allerdings wirft der Wagen beinahe zwangsläufig die Frage auf: Wieviel Leistung verträgt das Carbon-Chassis? Lazzarini Design aus Rom geht der Frage nach und baut aktuell den ersten Prototypen des Definitiva auf.

Exterieur

Während die Grundform des Alfa Romeo 4C von Lazzarini nicht verändert wird, ändert sich bei näherer Betrachtung doch jedes einzelne Karosserieteil. Schuld daran ist ein aufwändiger Bodykit, der durch ausgestellte Radhäuser Platz für größere Räder schafft und zudem den Abtrieb durch einen feststehenden Heckflügel, einen breiten Diffusor sowie eine zweiteilige Frontspoilerlippe signifikant steigert. Zudem verlegt Lazzarini die Kühler nach vorn und entlüftet sie durch Öffnungen in der fest verschlossenen vorderen Haube. Am Heck wird die Mini-Wartungsklappe des 4C ebenfalls verschlossen. Stattdessen klappt fast die gesamte Heckpartie nach oben, um den Blick auf das Triebwerk freizugeben. Dieses bezieht seine Frischluft durch die serienmäßigen seitlichen Lufteinlässe und eine zusätzliche Dachhutze.

Interieur

Zum Innendesign des Lazzarini Definitiva ist noch nicht viel bekannt. Natürlich bleibt es aufgrund der vorhandenen Platzverhältnisse beim Zweisitzer-Layout. In den veröffentlichten Computer-Retuschen ist zudem eine recht luxuriöse Ausstattung mit zweifarbigem Leder oder Alcantara zu erkennen.

Performance

Im Heck steckt nicht mehr das Vierzylinder-Triebwerk, mit dem der 4C das Werk von Alfa Romeo verlassen hat. Stattdessen verpflanzt Lazzarini hier einen 4,3 Liter großen Ferrari-V8 vom F430, der von Hennessey Performance aus den USA zusätzlich mit zwei Turboladern unter Druck gesetzt wird. Somit stehen 543 kW/738 PS und ein maximales Drehmoment von 720 Newtonmetern zur Verfügung, um die lediglich 955 Kilogramm schwere Taschenrakete in die nächste Umlaufbahn zu katapultieren. Lazzarini hat für die Beschleunigung von null auf Tempo 100 2,6 Sekunden errechnet. Die Viertelmeile soll aus dem Stillstand in 9,5 Sekunden erreichbar sein.

Preis

Momentan befindet sich der erste Prototyp des Definitiva im Aufbau. Laut Lazzarini Design wurden dazu rund 250.000,- € veranschlagt. Ob es zu einer Kleinserienumsetzung dieses wilden Traumsportwagens kommen wird, ist aktuell noch nicht absehbar.

Quelle: Lazzarini Design