Porsche 718 - Nummer für Boxster und Cayman

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Boxster und Cayman zukünftig als 718
- eigene Modellreihe mit gleicher Optik
- Wechsel auf Vierzylinder-Turbomotoren
- Roadster zukünftig teurer als Coupé
- legendärer Namensgeber: 718 RS

Ich gebe zu, als ich diese Pressemitteilung im Postfach gefunden habe, hab ich ruckartig auf den Kalender geschaut. Da jedoch keineswegs der 1. April ist, werde ich nicht weiter am Wahrheitsgehalt zweifeln: Porsche belegt die Boxster- und Cayman-Baureihe ab der Modellpflege im kommenden Jahr mit der Baureihennummer 718, die ab dann auch als offizieller Zusatz auf den Fahrzeugen auftauchen wird.

Damit nutzt der Zuffenhausener Sportwagenhersteller erstmals in der langen Markengeschichte eine bereits früher gewählte Zahlenkombination erneut. Mit dem legendären Vorgänger 718 RS wurde Ende der 1950er Jahre der 550 Spyder erfolgreich beerbt. In verschiedenen Ausbaustufen nahm man mit diesem Rennfahrzeug an Sportwagen- und Formel-Rennen sowie der Europäischen Bergrennmeisterschaft teil. Als größter Erfolg blieb dabei der Sieg 1960 beim 12-Stunden-Rennen im amerikanischen Sebring im Gedächtnis. Auch beim traditionsreichen Langstreckenrennen Targa Florio auf Sizilien war man mit dem 718 RS 1959 und 1960 siegreich. Bereits 1958 gelang ein Klassensieg bei den 24 Stunden von Le Mans.

Mit dem Namensvetter weist Porsche gleichzeitig auch auf eine weitere Neuheit der kommenden Modellpflege von Boxster und Cayman als 718er hin: Wie der berühmte Vorgänger werden sie einen Vierzylinder-Mittelmotor in Boxerbauweise aufweisen, allerdings zeitgemäß inklusive Turbo-Aufladung. Optisch werden beide Modelle einander ähnlicher sehen, um die Modellzugehörigkeit hervorzukehren. Zudem wird die Roadster-Variante in Zukunft analog zum 911er mehr kosten als die Coupé-Version, was vermutlich einigen Boxster-Fans wehtun wird.

Die Weltpremiere der neuen Baureihe 718 Boxster und 718 Cayman wird Anfang 2016 erfolgen, nähere Informationen veröffentlichen wir hier sobald sie verfügbar sind.

Quelle: Porsche