Rolls-Royce Phantom Drophead Coupé Maharaja

Geschrieben von Matthias Kierse. Veröffentlicht in News

- Unikat aus der Bespoke Abteilung
- steht seit gestern Abend in Dubai zum Verkauf
- indischer Nationalvogel Pfau findet sich mehrfach außen und innen

 
 
Rolls-Royce und die prunkvolle Ära der Maharajas in Indien - das passte zusammen wie selten etwas in der Automobilgeschichte. In den rund fünf Jahrzehnten, in denen die Rajas das Land beherrschten, wurden mehr als 840 individuell ausgestattete und zum Teil fantasievoll karossierte Rolls-Royce nach Indien geliefert. Inzwischen gibt es in den weltweiten Metropolen viele wohlhabende Inder, die weiterhin ein hohes Interesse an hochklassigen Automobilen haben. Aus diesem Grund legt Rolls-Royce zusammen mit der hauseigenen Bespoke Individualisierungsabteilung eine Reihe von Einzelstücken auf, die an die legendären Fahrzeuge der Maharajas erinnern sollen. Den Anfang macht der gestern Abend in Dubai präsentierte Phantom Drophead Coupé Maharaja.

Exterieur

Um das goldene Zeitalter der Maharajas erlebbar zu machen, erhielt dieses einzigartige Phantom Drophead Coupé eine Lackierung im Farbton Carrara Weiß metallic. Entlang der kraftvollen Flanke unterhalb der Türgriffe wird von Hand eine Linie in Smaragdgrün gezogen, die am vorderen Kotflügel in einem Pfau-Motiv mündet, das ebenfalls ohne Schablone aufgemalt wird. Passend dazu zeigt sich auch das Stoffverdeck in dunklem Grün. Der Verdeckdeckel zeigt sich mit Holzbeplankung und einem darin in Holzteilen zusammengelegten Pfau-Motiv.

Interieur

Das edle Leder im hellen Creme-Farbton auf Sitzen, Mittelkonsole, Türen, Seitenverkleidungen und Armaturenbrett wird gezielt durch Akzente in Smaragdgrün am Lenkrad, dem oberen Bereich des Armaturenbretts, der Windschutzscheibeneinfassung, den Türtaschen und den hinteren Haltegriffen aufgefrischt. In alle vier Kopfstützen wurde das Pfau-Motiv mit smaragdgrünem und cobaltblauem Garn eingestickt. Zudem findet sich eine Steppung in Form der berühmten Pfauen-Schwanzfedern auf den Armauflagen. Die Dekorblenden sowie die Armauflagen an den Türen erhielten Holzeinlegearbeiten mit Intarsien und einem weiteren Pfau-Motiv oberhalb des Handschuhfachs.

Performance

Unter der Haube des Maharaja Phantom Drophead Coupé werkelt der bekannte, 6,75 Liter große V12-Saugmotor mit 338 kW/460 PS. Bei Bedarf lässt er das Cabrio in 5,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit ist mit 240 km/h angegeben.

Preis

Wieviel genau Rolls-Royce für dieses Unikat aufruft, wurde nicht bekannt gegeben. Allerdings fanden sich direkt mehrere potenzielle Interessenten aus der indischen Gemeinde in Dubai, die starkes Interesse an dem Fahrzeug äußerten. Somit dürfte ein Verkauf in absehbarer Zeit getätigt sein.

Quelle: Rolls-Royce