Rinspeed Etos Concept - Autopilot und Drohne

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Autonomes Hybrid-Sportwagen-Konzept
- mit komplett einklappbarem Lenkrad
- Navigationssystem mit 3D-Darstellung
- rundum Übersicht mit HD-Kameras
- technische Basis stellt der BMW i8



Nach den ersten Zeichnungen zeigt Rinspeed das neue Konzeptfahrzeug Etos nun im Vorfeld der CES in Las Vegas in voller Schönheit. Damit steht erstmals eine Kreation des Schweizers Frank Rinderknecht als Weltpremiere auf einer ausländischen Fachmesse - es ist übrigens bereits das zweiundzwanzigste Konzept von Rinspeed. Neben der Tatsache, dass es sich beim Etos um einen Hybrid-Sportwagen auf Basis des BMW i8 handelt, kümmert sich das Team aus der Schweiz auch gleich mit um das aktuelle Großthema "autonomes Fahren".

Rinspeed betrachtet dieses Themenfeld vor allem durch die Augen von Fahrer und Insassen des Etos, um ihnen die Fahrt so angenehm wie möglich zu gestalten. Dabei wird in Zusammenarbeit mit der Beratungsfirma EY die Frage aufgestellt, wieviel Mensch in einer Maschine stecken darf, soll oder muss. Dabei müssen speziell in der aktuellen Zeit die Erwartungshaltungen, Toleranzen und die Akzeptanz der Außenstehenden miteinander vereinbart werden.

Die absolute Besonderheit des Rinspeed Etos ist wohl zweifelsfrei das von TRW entwickelte, einfaltbare Lenkrad, das im autonomen Fahrmodus im Armaturenbrett verschwindet. Auf diese Weise vergrößert sich der Freiraum vor dem Fahrer, der nun beispielsweise eine Zeitung oder ein Buch lesen kann. Hinter dem Steuer entfaltet sich ein gewölbter, 21,5 Zoll großer Ultra-HD-Breitbild-Monitor. Auf der Beifahrerseite befindet sich ein gleich großer Bildschirm. Beide lassen sich in der Mitte zusammenschieben und zeigen neben Fahrzeuginformationen auch alle Inhalte des von Harman Kardon stammenden Infotainmentsystems an. Dabei lernt der Computer permanent dazu und merkt sich die persönlichen Preferenzen des Besitzers sowie Termine und Wünsche. Gesteuert wird es wahlweise per Sprache, Geste, Controller, Tasten- oder Touch-Eingabe.

Durch acht HD-Außenkameras wird das Fahrzeugumfeld lückenlos überwacht, wodurch die digitalen Außenspiegel ohne Toten Winkel auskommen. Zudem werden Personen und Gegenstände automatisch erkannt, von den Kameras verfolgt und wenn von ihnen Unfallpotenzial ausgeht als Gefahr an den Fahrer gemeldet. In engen Parkhäusern und bei weiteren engen Fahrmanövern wird das "Curb View"-System aktiviert, das mittels Blick auf die Vorderräder unschöne Bordsteinberührungen verhindert.
 
Völlig neue Funktionen bietet auch das Navigations-System. Es beinhaltet Detailansichten, die sogar in Parkhäusern bis zur vorher gebuchten Parkbucht lotsen. Zudem zeigt das System entlang der Route Gebäude, Bäume, Bus- und U-Bahn-Stationen sowie weitere markante Wegpunkte in dreidimensionaler Ansicht. Die Straßen selbst sind zentimetergenau erfasst, um die genaue Fahrspur des Wagens zu ermitteln - unabdingbar im autonomen Fahrmodus. Als Goodie für die Insassen ist den Routeninformationen auch die jeweilige Mobilfunkempfangsinformation zugeordnet. Somit können Telefonate unterwegs genau geplant werden, ohne dass man durch ein Funkloch gestört wird.

Während das Fahrzeug über das Funknetz mit allen Ampeln, Verkehrsbeeinflussungsanlagen und den umgebenden Autos verbunden ist, behält ein Gaze-Tracking-System die Fahreraugen im Blick. Somit weiß der Zentralrechner genau, was der Fahrer gesehen hat und kann für Gefahren, die seinem Blick entgangen sind, gezielt Warnhinweise geben. Hinter der Heckscheibe befindet sich eine Landeplattform für eine DJI-Drohne, die mittels 12.000 einzeln ansteuerbarer LEDs auch als Werbe- oder Infotafel genutzt werden kann. Mit der Drohne lässt sich beispielsweise ein auf der Fahrt online bestellter Blumenstrauß abholen und transportieren oder ein Foto des Fahrzeugs nebst Besatzung an schönen Wegpunkten oder auf interessanten Straßen schießen.
 
Als Basis des Rinspeed Etos dient wie bereits geschrieben der BMW i8, allerdings bleibt von der Optik wenig übrig. Frank Rinderknecht und sein Team haben es tatsächlich geschafft, das futuristische Design des i8 noch einmal zu übertreffen. Um den sportlichen Aspekt im Auge zu behalten, wurden das Glasdach und das "Dohnen-Pad" aus besonders robustem und leichtem Gorilla-Glas gefertigt. Hinzu kommen 20 Zoll große Borbet-GTX-Leichtmetallräder. Ihre Kanten sind mit einer Titanlegierung versehen, um Kratzer zu verhindern.

Dieses hochwertige Metall findet sich auch im Interieur auf den Pedalen wieder. Dazu findet man einen ungewöhnlichen und auffälligen Verbund von Prägungen, Mustern, Funktionen, Oberflächen, Textilien und Kedern. Während der untere Teil der Sitzlehne in hellem Leder bezogen ist, zeigt sich der obere Bereich inklusive integrierter Kopfstütze in schwarzem Stoff. Hier ist zudem die Skyline von San Francisco eingestickt. Mittig auf dem Armaturenbrett befindet sich eine mechanische Patravi Traveltec Uhr von Carl F. Bucherer aus der Schweiz. Diese ist in einem drehbaren Gehäuse untergebracht, das sich zum Aufziehen der Uhr selbsttätig bewegt.

Auf der Beifahrerseite befindet sich ein tiefes Staufach, in dem Rinspeed für die Präsentation des Fahrzeugs diverse Bücher untergebracht hat. Hinter den Vordersitzen ist eine Gepäckablage untergebracht, die über eine innovative Haltevorrichtung inklusive ansteckbarem Schirmhalter verfügt. Von Eberspächer stammt ein effizientes elektrisches Heizsystem, das im Herbst und Winter sowohl die Batterien vorwärmt, als auch den Innenraum auf Wohlfühltemperaturen bringt. Bedient werden kann es wahlweise per Smartphone oder Smartwatch.

Rinspeed veröffentlichte die folgenden technischen Daten zum Etos:
  Rinspeed Etos
Systemleistung 266 kW/362 PS
Systemdrehmoment 570 Newtonmeter
0-100 km/h 4,4 Sekunden
Vmax 250 km/h
elektrische Reichweite rund 37 Kilometer
Leergewicht 1.585 Kilogramm
Antriebsart Allradantrieb
Batterie 7 kWh Lithium-Polymer

Nach der Weltpremiere auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas vom 5. bis 8. Januar 2016 wird Rinspeed den Etos auch auf dem Genfer Autosalon im März zeigen.

Quelle: Rinspeed