Porsche Cayenne GTS - Abkehr vom Saugmotor

Geschrieben von Matthias Kierse. Veröffentlicht in News

- Kürzel "GTS" erstmals mit Turbotriebwerk
- 20 PS Mehrleistung bei weniger Verbrauch
- kerniger Sound durch Sportabgasanlage

 
 
Porsche mit dem Kürzel "GTS", das gibt es seit 1963 und dem 904 Carrera GTS. Bei den neueren Modellen stand es bislang für die höchste Motorleistung mit Saugmotor unterhalb der GT3-Varianten beim 911. Damit ist beim Cayenne mit der Modellpflege Schluss.

Exterieur

An der Front erhält der Cayenne GTS die Schürze des Turbo mit größeren Lufteinlässen und integriertem Sport-Design-Paket, wodurch auch die Seitenschweller und die Radhausverbreiterungen stärker konturiert sind. Sie sind ebenso wie der Dachspoiler und das Heckunterteil in Wagenfarbe lackiert. Die 20 Zoll großen Leichtmetallräder im RS-Spyder-Design, die Auspuffendrohre und alle Schriftzüge rundum sind schwarz lackiert. Zusätzlich wurden die Einfassungen der Bi-Xenon-Scheinwerfer und die Gläser der LED-Rückleuchten dunkel eingefärbt.

Interieur

Ein Mix aus Leder und Alcantara überzieht den Innenraum. Auch die achtfach elektrisch verstellbaren Sportsitze für Fahrer und Beifahrer zeigen diese Materialmischung in Verbindung mit in die Kopfstützen eingesticktem GTS-Schriftzug. Optional sind Designpakete in Karminrot oder Rhodiumsilber erhältlich, die entsprechend farbige Sicherheitsgurte, Kontrastnähte, Tachoskalen und gestickte Modellschriftzüge umfassen.

Performance

Anstelle des V8-Saugmotors sorgt im neuen Cayenne GTS ab jetzt ein 3,6 Liter großes V6-Biturbo-Triebwerk für den Vortrieb. Gegenüber dem Vor-Facelift-Modell steigt die Leistung um 20 auf 440 PS (323 kW). Gleichzeitig klettert das maximale Drehmoment auf 600 Newtonmeter, ein Plus von 85. Trotz Mehrleistung sinkt der Durchschnittsverbrauch um 0,9 Liter je 100 Kilometern. Der Standardsprint von null auf 100 gelingt in 5,2, mit optionalem Sport Chrono-Paket sogar in 5,1 Sekunden. Porsche gibt eine Höchstgeschwindigkeit von 262 km/h an. Dank serienmäßiger Sportabgasanlage ist auch für kernigen Sound gesorgt.
Ebenfalls zur Werksausstattung gehört die kräftig zupackende Bremsanlage des Cayenne Turbo, deren Scheiben vorn 390 und hinten 358 Millimeter Durchmesser aufweisen. Dank einer sportlichen Abstimmung des aktiven Dämpfersystems (PASM) und einer Tieferlegung um 24 Millimeter der serienmäßigen Stahlfederung oder um 20 Millimeter beim optionalen Luftfahrwerk liegt der Cayenne GTS gut auf der Straße.

Preis

Der neue Cayenne GTS feiert auf der Los Angeles Auto Show seine Weltpremiere und wird ab Ende Februar 2015 zu Preisen ab 98.152,- € (inkl. MwSt.) beim Händler stehen.

Quelle: Porsche