Lotus Exclusive - Individualität ab Werk

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Lotus-Veredelungen in neuer Abteilung
- exklusive Lackfarben und Farbakzente
- drei Rennstreifen-Versionen in vier Farben
- fünf neue Lederfarben mit Kontrastnähten
- für neue und gebrauchte Lotus-Modelle



Hauseigene Individualisierungs-Abteilungen gibt es bereits bei vielen Autoherstellern. Nun folgt auch Lotus dem allgemeinen Trend zu werksseitig veredelten Fahrzeugen und begründet die Lotus Exclusive Abteilung. Neben optischen Kundenwünschen an Exterieur und Interieur bietet man hier auch den Aufbau von rennfertigen Wettbewerbsfahrzeugen an.
 
Um den Lotus-Modellen einen persönlichen Touch zu verleihen, werden in der Exclusive-Abteilung alle Experten versammelt, die sich auch bisher schon um außergewöhnliche Kundenwünsche gekümmert haben. Alles beginnt mit Sonderlackfarben. Lotus Exclusive bietet hier beispielsweise eine breite Palette von Farben aus der langjährigen Marken- und Rennhistorie an, etwa "Essex Blue", das bereits 1980 den Esprit Turbo und im gleichen Jahr den Formel-1-Rennwagen schmückte. Angelehnt an die Sport Exige 240R von 2005 gibt es "Motorsport Black". Zudem können die Farben in glänzend, matt, metallic oder mit Perlmutt-Effekt bestellt werden.

Durch farbige Karosserie-Teile können gezielt Akzente gesetzt werden. So können die Außenspiegelkappen, Schwellerverkleidungen und Spoiler in Weiß, Rot, Gelb oder Schwarz ab Werk geliefert werden. Drei verschiedene Varianten der klassischen Renn- und Rallyestreifen in den selben Farben sorgen ebenfalls für farbige Blickpunkte - wahlweise als Einzel- oder Doppelstreifen oder als asymetrisch auf der Fahrerseite angeordnete Streifenpaarung. Dach und Außenspiegel können mit Nationalflaggen wie dem Union Jack foliert werden.

Auch das Interieur kann in der neuen Individualisierungs-Abteilung in Hethel veredelt werden. Hierfür stehen fünf zusätzliche Lederfarben und vier passende Kontrastnahtfarben zur Wahl. Die neuen Optionen stehen für alle aktuellen Modelle, also Elise, Exige, Evora und 3-Eleven zur Verfügung. Für Letzteren stehen zudem diverse Performance-Optionen zur Verfügung, wodurch wohl jedes der 311 geplanten Exemplare ein Unikat wird. Die farbigen Anbauteile und Folierungen können zudem auch für bereits ausgelieferte Lotus-Fahrzeuge bestellt werden.

Quelle: Lotus