Audi R8 Competition - Sonderedition für US-Kunden

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Kraftvoller V10-Motor mit 570 PS
- vermutlich letztes R8-Sondermodell
- nur 60 Exemplare für die USA

 
 
Auf der Los Angeles Auto Show präsentiert Audi mit dem R8 Competition ein limitiertes Sondermodell exklusiv für den US-amerikanischen Markt. Es handelt sich vermutlich um die letzte Möglichkeit, einen besonderen R8 der ersten Generation zu kaufen, da im kommenden Jahr der Nachfolger erwartet wird.

Exterieur

Gegenüber den normalen Serien-R8 setzt sich der Competition durch gezielte Akzente in mattem Sichtcarbon ab. Das beginnt an der Front mit einer doppelten Spoilerlippe und seitlich an der Frontschürze Aeroflics. Seitlich finden sich Carbon-Außenspiegelkappen und auch die Blades hinter den Türen sind in Kohlefaser ausgeführt. Durch den breiten Diffusor und den feststehenden Heckflügel wird die Optik vom erfolgreichen Rennfahrzeug R8 LMS auf die Straße geholt. Hinter den glänzend schwarz lackierten 19-Zöllern in den Radhäusern versteckt sich die Carbon-Keramik-Bremsanlage mit roten Bremssätteln. Am Heck zeigen sich zudem die schwarz beschichteten runden Endrohre der Abgasanlage. Da das Sondermodell als "Audi Exclusive"-Fahrzeug vom Band rollt, stehen dem neuen Besitzer bei der Lackfarbe alle Möglichkeiten offen.

Interieur

Das matte Sichtcarbon einiger Karosserieteile wird auch im Innenraum aufgegriffen und findet sich beispielsweise auf dem Mitteltunnel, der Mittelkonsole und an den Türverkleidungen. Auch die illuminierten Edelstahleinstiegsleisten sind durch Kohlefaser eingefasst. Wie bereits bei der Lackierung gilt auch für die Interieurgestaltung freier Zugriff auf die breite Palette der quattro GmbH, die Leder und Alcantara in diversen Farben aufbietet. Dazu lassen sich farbige Kontrastnähte wählen, die den Gesamteindruck gekonnt abrunden.

Performance

Hinter den Insassen ist die kraftvollste Ausbaustufe des 5,2 Liter großen V10-Triebwerks verbaut. Europäische Kunden kennen diese bereits aus dem Sondermodell R8 LMX, das in den USA nicht erhältlich war. Somit ist dort der R8 Competition nun die stärkste Variante mit 419 kW/570 PS und 540 Newtonmetern Drehmoment. Als Kraftübertragung dient das Siebengang-S-Tronic-Getriebe. Die Beschleunigungszeit für den Standardsprint auf 100 km/h gibt Audi mit 3,4 Sekunden an. Eher theoretischer Natur sind die 320 km/h Höchstgeschwindigkeit, die man in den USA legal nur auf der Rennstrecke erreichen wird.

Preis

Während der R8 V10 plus in den USA bei einem Preis von 173.500,- US$ startet, dürfte das Sondermodell vermutlich knapp darüber rangieren. Allerdings machte Audi USA dazu bislang keine Angaben. Die auf 60 Exemplare limitierte Sonderserie kann dort jedoch ab sofort bestellt werden und wird ab Anfang 2015 ausgeliefert.

Quelle: Audi USA