ATS Dieci - Italienisches Trackday-Sportgerät

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Reines Trackday-Fahrzeug aus Italien
- basiert auf dem ATS 1000 von 2013
- Glasfaser-Karosserie für 390 kg Gewicht
- Honda-Motorrad-Motor mit 190 PS
- große Flügel für viel Anpressdruck

Vom kleinen italienischen Sportwagenhersteller ATS kommt nach dem Straßensportwagen 2500 GT nun ein reines Trackday-Fahrzeug, das bereits auf den ersten Blick seine Bestimmung klarmacht. Der Vorverkauf des auf Basis des 2013er ATS 1000 entwickelten Wagens hat bereits begonnen.

Exterieur

Optisch erinnert der ATS Dieci ganz klar an Prototypen-Rennwagen, wie sie beispielsweise in Le Mans an den Start rollen. Allerdings wird hier aus Gewichtsgründen sogar auf Lampen verzichtet. Auch die Glasfaser-Kunststoff-Karosserie über dem Edelstahlrohrrahmen hilft dabei, ein möglichst geringes Gewicht auf die Waage zu bringen. Somit kann das fantastische Leergewicht von 390 bis 435 Kilogramm (je nach Triebwerk) gewährleistet werden. Dafür gibt es große Flügel an Front und Heck, die auf die jeweiligen Streckenverhältnisse angepasst werden können und den Dieci mit viel aerodynamischen Abtrieb ausstatten. Dazu kommen vergleichsweise kleine, lediglich 13 Zoll im Durchmesser aufweisende Leichtmetallräder mit Slick-Bereifung für den mechanischen Grip.

Interieur

Von einem wirklichen Interieur kann man beim ATS Dieci nicht sprechen. Außer einer Kunststoff-Sitzschale mit Sechspunkt-Sicherheitsgurt, einem Sparco-Sportlenkrad und einem Digitaldisplay für die wichtigsten Fahrzeugdaten sowie einem Schalthebel und wenigen Bedienknöpfen gibt es hier nichts.

Performance

Als Antrieb sitzt hinter dem Fahrer ein Honda-Motorrad-Motor mit einem Liter Hubraum und 140 kW/190 PS. Dass diese Leistung mit dem leichtgewichtigen Sportwagen keine Schwierigkeiten hat, kann man sich wohl gut vorstellen - immerhin hat er damit 490 PS pro Tonne! Vorn und hinten arbeiten Einzelradaufhängungen mit einstellbaren Feder-Dämpfer-Einheiten und einem verstellbaren Hinterachs-Sperrdifferenzial. Innenbelüftete Bremsscheiben mit Sechskolben-Bremssätteln werden von der Firma Tarox zugeliefert und sorgen für beste Verzögerungswerte.

Preis

ATS ruft einen Grundpreis von 39.900,- € für den Dieci auf, wobei andere Motoren zusätzliche Kosten verursachen. Laut Firmenangaben wurden bereits 15 Fahrzeuge verkauft, ehe die Vorstellung erfolgte. Zudem befindet sich der Wagen aktuell im Homologationsprozess für die FIA-Wagenklasse E2B für Sportprototypen.

Quelle: ATS