Aston Martin V8 Vantage S Blades Edition

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Auf 5 Exemplare limitiertes Sondermodell
- optisch an Blades-Flugzeuge angelehnt
- Lightning Silver mit Schwarz und Orange
- schwarzes Leder mit Details in Orange
- umfangreiches Programm zur Auslieferung

Neben den berühmten "Red Arrows" gibt es in Großbritannien eine weitere Kunstflugstaffel, die sich aus ehemaligen Piloten der Royal Air Force sowie der Red Arrows zusammensetzt: The Blades. In der zurückliegenden Zeit haben sie über 500 Displays geflogen und mehr als 2.500 Passagiere mitgenommen - The Blades sind bei der CAA tatsächlich als offizielle Fluglinie eingetragen. Sie sind am Sywell Aerodrome stationiert, wo sie kürzlich von einem Mitarbeiter des Aston Martin Händlers in Cambridge auf Einladung eines der Blade-Sponsoren besucht wurden. Dieser ließ sich durch die einzigartig gestalteten Flugzeuge zu einer Sonderserie des V8 Vantage S inspirieren, die gemeinsam mit der Individualisierungsabteilung Q by Aston Martin umgesetzt wurden. Fünf Fahrzeuge, jedes an eines der Blade-Flugzeuge angelehnt, werden entstehen, wobei vier bereits vergeben sind.

Exterieur

Die Basis für die Blade Edition bildet der V8 Vantage S als Coupé. Seine Grundkarosserie wird im Farbton "Lightning Silver" lackiert und erhält Akzente in "Jet Black" an der Kühlergrilleinfassung, den Grillgittern, den Scheinwerfergehäusen, dem Bereich zwischen den Rückleuchten sowie den Füllbereichen der Rückleuchten selbst. Zudem wird das gesamte Dach in Schwarz lackiert, während die Auspuffendrohre schwarz texturiert ausgeführt wurden. Vorn kommt der Grilleinsatz des V12 Vantage S zum Einsatz und wird als Kontrast in "Gulf Orange" ausgeführt. Dieser auffällige Farbton findet sich auch als Streifen an den Außenspiegelgehäusen, den Bremssätteln sowie einem schmalen Streifen am Heck. In den Radhäusern sitzen mattschwarz lackierte Zehnspeichen-Leichtmetallräder mit Radnabendeckeln in mattem Sichtcarbon. An den vorderen Kotflügeln sitzt eine kleine Metallplakette mit einem monochromen Union Jack.

Interieur

Innen zeigt sich die Blades Edition in schwarzem Leder. Passend zu den Akzenten in "Gulf Orange" entlang der Karosserie gibt es innen Kontrastnähte und Lederelemente in "Jaffa Orange". Hierzu zählen die Einfassungen der Fußmatten, die Schaltwippen am Lenkrad (bei optional gewähltem Sportshift-II-Getriebe) und die in die Kopfstützen eingestickten "The Blades"-Logos sowie die oberhalb des Handschuhfaches eingestickte Flugzeug-Identifizierungsnummer. Hier gibt es "G-ZEXL", "G-ZXEL", "G-ZXLL", "G-ZXCL" und "G-OFFO". Die Rundinstrumente hinter dem Lenkrad werden vom N430 übernommen, während in die zentrale Armlehne der Union Jack eingeprägt wird und der zentrale Drehregler am Armaturenbrett durch Lasergravierung ein Propeller-Motiv erhält.
Zur Serienausstattung des V8 Vantage S - Navigationssystem, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Parksensoren hinten, elektrisch verstellbare Sportsitze, einklapp- und beheizbare Außenspiegel, Klimaanlage sowie iPod- und USB-Anschlüsse - gesellen sich in der Blades Edition eine Rückfahrkamera, vordere Parksensoren, ein 600 Watt starkes Audiosystem, Tempomat, ein automatisch abblendender Innenspiegel, beheizbare Sitze mit Memory-Funktion und ein Regenschirm. Zudem erhalten die Kunden ein passgenaues Indoor-Car-Cover mit monochromen Union Jack im Dachbereich, eine schwarz-orangefarbene Schlüsseltasche aus Leder, ein ebenfalls in schwarzem und orangefarbenem Leder eingebundenes Handbuch sowie ein Fotoalbum mit Bildern des Entstehungsprozesses des jeweiligen Fahrzeugs und Platz für die Bilder des Auslieferungstages.

Performance

  Aston Martin V8 Vantage S
Motor V8-Saugmotor
Hubraum 4.735 ccm
Leistung 321 kW/436 PS
Drehmoment 490 Newtonmeter
0-100 km/h 4,9 Sekunden
Vmax 306 km/h
Getriebe

6-Gang-Schaltgetriebe

Sportshift-II (optional)

Preis

Aston Martin Cambridge ruft für die Blades Edition des V8 Vantage S einen Preis von 119.950,- GBP (rund 157.155,- €) sowie weitere 5.000,- GBP für das optionale Sportshift-II-Getriebe auf. Zur Auslieferung im März darf jeder neue Besitzer drei Freunde mitbringen, um auf der Sywell Airbase einen einzigartigen Tag gemeinsam mit The Blades zu genießen. Hierzu zählen ein Rundflug inklusive Kunststücken, Helikopterflugstunden, erste Fahrten gemeinsam mit einem professionellen Fahrer auf dem Runway, ein Fotoshooting mit den zusammenpassenden Autos und Flugzeugen und Verpflegung über den gesamten Tag.

Quelle: Aston Martin Cambridge