Jaguar F-Type SVR - Weltpremiere in Genf

Geschrieben von Kay Andresen am . Veröffentlicht in News

- Sportliches Topmodell auf Basis F-Type R
- entstanden bei Special Vehicle Operations
- wahlweise als Coupé- oder Cabrioversion
- aggressivere Karosserie-Optik rundum
- 575 PS starker V8, gut für 322 km/h

Auf dem Automobilsalon in Genf feiert der Jaguar F-Type SVR, das neue sportliche Topmodell der F-Type-Reihe am 1. März seine Weltpremiere. Vorab gab Jaguar jetzt eine Vorschau auf den neuen Sportwagen, der als erstes Serienmodell des britischen Herstellers von der neuen Special Vehicle Operations Abteilung im Hause Jaguar entwickelt worden ist. Jaguar SVO wird in Zukunft für die Entwicklung limitierter Hochleistungsvarianten bestehender Jaguar-Modelle zuständig sein. Das Erstlingswerk war der Project 7.

"Der neue F-Type SVR ist der erste von Special Vehicle Operations entwickelte Jaguar und profitiert von unserem ganzen Wissen und der Erfahrung beim Bau absoluter Hochleistungsfahrzeuge. Das Ergebnis ist ein 322 km/h schneller Supersportwagen, den man bei jedem Wetter und jeden Tag fahren kann - wir haben auch eine Cabrio-Variante aufgelegt, damit Jaguar Liebhaber den Sound des neuen Titan-Auspuffsystem ungefiltert genießen können." sagt John Edwards, Geschäftsführer Jaguar Land Rover Special Operations.

Exterieur

Details nennt Jaguar noch nicht, aber auf den ersten Fotos kann man eine neu gestaltete Frontschürze mit tiefer gezogenem Spoiler und Splitter erkennen. Auch die äußeren Lufteinlässe sind größer und markanter als beim F-Type R, auf dem das neue Modell basiert. Die Luftauslässe der Motorhaube wurden ebenfalls neu angeordnet. Am Heck des SVR ist ein feststehender Flügel montiert.

Interieur

Fotos vom Innenraum hat Jaguar noch nicht veröffentlicht, daher ist auch nichts über eventuelle neue Details und Ausstattungen des SVR bekannt.

Performance

In der kurzen Vorstellung spricht der Hersteller von dem "200 mph Jaguar" und spielt damit auf die Höchstgeschwindigkeit des neuen Modells an, die bei 322 km/h liegen wird. Erreicht wird diese Leistung mit dem 575 PS starken V8-Kompressor aus dem Range Rover Sport SVR. Weitere Leistungswerte nennt Jaguar noch nicht. Für einen markanten Sound sorgt die für den SVR neu entwickelte Titanauspuffanlage.

Preis

Die Preise für das neue Topmodell, das als Coupé- und als Cabriovariante verfügbar sein wird, gibt Jaguar zu einem späteren Zeitpunkt bekannt. Die Fahrzeuge werden ab Sommer 2016 auf dem deutschen Markt lieferbar sein.

Jaguar zeigt die Veränderungen vom F-Type R zum F-Type SVR in einem kurzen Video:

Quelle: Jaguar