McLaren P1 GTR - Einblick in die Werkstatt

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Einmalige Bilder aus der GTR-Werkstatt
- 12 von 50 P1 GTR gemeinsam zu sehen
- Veranstaltungskalender für 2016 steht
- 1.000 PS starke Renner weltweit auf Tour
- umfangreiches Programm für die Besitzer



McLaren gestattet Außenstehenden mit diesen neun Bildern einen kleinen Einblick in die Werkstatt am Firmenstammsitz Woking, in der die 1.000 PS starken P1 GTR für die weltweiten Kundenevents vorbereitet werden. Aktuell stehen hier 12 dieser kraftvollen Renngeräte und zeigen einen farbenfrohen Überblick über die Kreativität ihrer Besitzer. So wurden einige Exemplare in den Rennfarben des legendären McLaren F1 GTR lackiert, während andere die Firmenfarben ihres Bestellers tragen. Und ein Exemplar trägt auf hellblauem Lack die außergewöhnliche Camouflage, die von der britischen Sportwagenmanufaktur bei der Entwicklung des P1 genutzt wurde: Lauter ineinander verschlungene Rennstrecken.

Insgesamt sind laut inoffiziellen Angaben 50 Exemplare des P1 GTR entstanden, für die nun weltweit auf bekannten Rennstrecken Trackdays angeboten werden - vergleichbar mit dem XX-Clienti-Programm von Ferrari. Allerdings geht McLaren hier noch einen Schritt weiter und bietet für jeden GTR-Besitzer ein auf ihn maßgeschneidertes Paket inklusive Trainingsstunden, Simulatorfahrten und Fahrübungen mit Instruktoren. Zu den einzelnen Events bringen die Briten neben hochqualifizierten Technikern und einem hervorragenden Catering-Team auch rund 80 Tonnen Material mit.

Darin sind noch nicht die Fahrzeuge eingerechnet, die im McLaren Workshop-Bereich in Woking für die Kunden eingelagert werden. Jeder Besitzer eines P1 GTR hat die Wahl, sein Fahrzeug bei sich zu Hause in der klimatisierten Fahrzeugsammlung zu parken oder beim Hersteller unterzubringen, die dann auch dafür Sorge tragen, den Wagen für die Veranstaltungen vorzubereiten und ihn dorthin und wieder zurück zu transportieren.

Der Veranstaltungskalender für 2016 umfasst die Formel-1-Rennstrecken in Texas/USA (Circuit of the Americas), Spa-Francorchamps, Silverstone und den Yas-Marina-Kurs in Abu Dhabi. Zu den Terminen wurden keine Angaben gemacht, da der Zutritt zu diesen Veranstaltungen den eingeladenen McLaren-Kunden vorbehalten ist.

Quelle: McLaren