Renault Kwid Racer Concept - Indischer Sportler

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Sportversion des indischen Renault Kwid
- Studie mit deutlich aggressiverer Optik
- blauer Lack mit schwarz-roten Akzenten
- innen Sportschalensitze & Vierpunktgurte
- Serienchancen eher unwahrscheinlich

Auf der Auto Expo in Indien zeigt Renault aktuell das Kwid Racer Concept. Der Kwid ist ein Kleinwagen, den die Franzosen speziell für diesen Markt entwickelt und dort in nur vier Monaten bereits über 90.000-mal verkauft haben. Allerdings gehen wir an dieser Stelle einmal davon aus, dass der 800 Kubikzentimeter kleine Dreizylindermotor mit seinen 54 PS wohl nicht den Antrieb für die Konzeptstudie Racer stellen wird. Da bietet sich der auf der gleichen Messe präsentierte Einliter-Vierzylindermotor schon eher an, wäre allerdings aus europäischer Sicht wohl immer noch zu klein.

Die Optik des Kwid Racer Concept orientiert sich klar an aktuellen Renault-RS-Modellen aus anderen Teilen der Welt. Neben der blauen Karosserielackierung gibt es schwarze und rote Akzente sowie sportlicher gestaltete Schürzen und Schwellerverkleidungen. Am Heck wurde ein zweigeteilter Diffusor integriert, der gemeinsam mit einem Dachkantenspoiler für Abtrieb sorgt. 18 Zoll große Leichtmetallräder mit Niederquerschnittsreifen füllen die Radhäuser aus.

Im Interieur gibt es lediglich zwei Sportschalensitze mit Vierpunktgurten. Wo sonst die Rückbank zu finden ist, befindet sich im Kwid Racer Concept ein Überrollkäfig. Passend zum indischen Automarkt sitzt das Sportlenkrad mit roter Nullstellenmarkierung auf der rechten Fahrzeugseite. Auf dem Deckel des Beifahrer-Airbags wurde der Modellname eingearbeitet.

Quelle: Renault India