O.CT Lamborghini Huracán 800 Supercharged

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Kompressor-Kit für Lamborghini Huracán
- Leistung gesteigert auf 805 PS und 810 Nm
- beschleunigt in nur 2,5 Sekunden auf 100
- 8,3 Sekunden aus dem Stand auf 200 km/h
- neue Leichtmetallräder in 20 und 21 Zoll


1985 wurde in Widnau in der Schweiz die Firma Oberscheider gegründet, die 1994 als Tochterunternehmen "O.CT Tuning" gründete. Seitdem entstehen hier aufregende Leistungssteigerungen auf Basis von Sportwagen, die mittels klassischem Motortuning und frischer Software erreicht werden. Als neuestes Projekt nahmen sich die Eidgenossen den Lamborghini Huracán vor.

Mittels des IPRO2-Systems (Intelligentes Programmierungssystem der zweiten Generation) sowie dem Einbau einer Kompressor-Aufladung steigt die Leistung des Huracán auf 592 kW/805 PS, während das maximale Drehmoment auf 810 Newtonmeter ansteigt. Hinzu kommt eine gegenüber der Serienausführung um 20 Kilogramm leichtere Abgasanlage, die den V10-Sound deutlich verschärft. O.CT verspricht durch das Gesamtpaket eine Beschleunigungszeit aus dem Stand auf Tempo 100 in lediglich 2,5 sowie auf 200 in 8,3 Sekunden. Für die Endgeschwindigkeit wird ein Wert "jenseits von 325 km/h" angegeben.

Optisch wird der Lamborghini Huracán lediglich durch 20 Zoll große Räder vorn und entsprechende Bauteile in 21 Zoll auf der Hinterachse verändert. Das Kompressor-Kit ist übrigens auch für den neuen Audi R8 V10 lieferbar. Angaben zum Preis des Umbaus wurden nicht gemacht.

Quelle: O.CT Tuning

Wir verwenden Cookies um die Darstellung unserer Webseite auf allen möglichen Endgeräten bestmöglich zu gewährleisten. Durch das anklicken von uns in Beiträgen verlinkten YouTube-Videos werden personenbezogene Daten (Beispielsweise Ihre IP-Adresse, Standortinformationen, Browserversion, Betriebssystem usw.) an den anbieter übermittelt. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies durch unsere Webseite zu. Die Übertragung Ihrer Daten wird vom jeweiligen Anbieter (Youtube, Facebook, Google, Instagram usw.) direkt eingeleitet und nicht von Carsdaily selbst übermittelt.