Irmscher Opel Karl Race Edition - City-Flitzer

Geschrieben von Kay Andresen am . Veröffentlicht in News

- Hochgegriffener Name für Sondermodell
- weiße Rennstreifen, Dekor und 16" Felgen
- innen lediglich bestickte Veloursfußmatten
- keine technischen Änderungen am Motor
- von Irmscher auf 100 Exemplare limitiert

Wenn ein neues Sondermodell mit dem Namen "Race Edition" vorgestellt wird, dann weckt das normalerweise schon die Erwartung, es mit einem besonders sportlichen Exemplar zu tun zu bekommen. Leider wird die neue "Race Edition" aus dem Hause des renommierten Opel-Tuners Irmscher diesen Erwartungen nicht gerecht, handelt es sich doch um einen Opel Karl, das kleinste Modell aus Rüsselsheim.

Exterieur

Bestandteile der neuen Sonderausgabe von Opels Kleinstem sind lediglich weiße Dekorstreifen, die von der Motorhaube über das Dach geführt werden sowie Seitendekors an den Türen in gleicher Farbe. Ergänzt wird die optische Aufwertung durch spezielle, extra für den Opel Karl entwickelte, 16 Zoll große Leichtmetallfelgen im "Turbo Star"-Design, die passend zu den Zierstreifen weiß lackiert sind.

Interieur

Noch weniger Veränderungen als an der Außenhaut des City-Flitzers lässt Irmscher dem Interieur der "Race Edtion" zukommen. Nur Veloursfußmatten mit eingesticktem Logo der Edition und einer silberfarbenden Einfassung unterscheiden Irmschers Sondermodell vom normalen Opel Karl.

Performance

Eine Leistungssteigerung im Vergleich zum Serienmodell gönnt der traditionsreiche Motortuner Irmscher dem kleinen Karl nicht. Es bleibt bei dem ein Liter großen Dreizylindermotor mit 55 kW/75 PS und 95 Newtonmetern Drehmoment. Da der Karl in der Serienvariante je nach Ausstattung nur auf 14 oder 15 Zoll großen Felgen unterwegs ist, dürften zumindest die zur "Race Edition" zählenden 16-Zoll-Felgen eine Verbesserung des Kurvenverhaltens bewirken.

Preis

Die "Race Edition" ist ab sofort für jede Variante des Opel Karl bei allen Opel-Händlern mit Irmscher-Vertrag oder bei Irmscher direkt bestellbar und kostet im Vergleich zum Serienmodell 990,- Euro Aufpreis. Das Sondermodell ist auf 100 Exemplare limitiert.

Fazit

Auch wenn Namen nach einem alten Sprichwort Schall und Rauch sind, sollte man es mit diesen nicht übertreiben. Ein mit ein paar Zierstreifen, einem Satz größerer Alufelgen und ein paar bestickten Fussmatten versehener Kleinwagen ohne technische Veränderung ist mit dem Zusatz "Race" im Namen sicher nicht unbedingt treffend benannt. Ansonsten ist der Opel Karl auch in der "Race Edition" von Irmscher ein netter moderner Stadtwagen. Ob einem die optischen Details des Sondermodells 990,- Euro wert sind, muss jeder Kunde für sich entscheiden.

Quelle: Irmscher