Bee-Bee XS - Elektrischer Strandwagen

Geschrieben von Kay Andresen am . Veröffentlicht in News

- Strandauto im Stil des legendären Méhari
- elektrisch betrieben durch 10-kW-E-Motor
- bis zu 120 km Reichweite je nach Akkusatz
- einfache Gestaltung der Kunststoffkarosse
- auch innen rustikal und pflegeleicht designt

Die französische Firma Bee-Bee Automotive stellt beim Automobilsalon in Genf ihr erstes Automobil vor. Bee-Bee Automotive ist ein Industrieprojekt "Made in France", bestehend aus zwei Spezialisten der Automobilbranche, dem Entwicklungsbüro Beta Epsilon und dem größten französischen Zulieferer, VT2i.

Exterieur

Der Bee-Bee XS ist ein rein elektrisch betriebenes Freizeitfahrzeug, dessen Formgebung von Strandmobilen der 60er und 70er Jahre, wie dem legendären Citroën Méhari inspiriert ist. Von vorn betrachtet scheint einen der kleine Franzose freundlich anzugrinsen. Eine rundliche Front mit zwei etwas erhöht angebrachten Scheinwerfern geht in eine kurze Haube über. An der Seite fallen die außen liegenden Scharniere der vorderen Türen auf, die ebenfalls an den bereits angesprochenen Méhari erinnern. Äußere Türgriffe gibt es nicht, man langt einfach in den Innenraum, um die Tür zu öffnen. Denn Seitenfenster hat der für den Einsatz in touristischen Regionen gedachte Elektro-Franzose auch nicht. Über den Passagieren spannt sich lediglich ein einfaches Planenverdeck, das bis zur Höhe der Gürtellinie nach hinten aufgerollt werden kann. Insgesamt vier runde Heckleuchten und der rundlich geformte Abschluss der Karosserie sorgen für einen sympatisch knuffigen Auftritt des kleinen Bee-Bee.

Interieur

Passend zum äußeren Auftritt und dem anvisierten Einsatzbereich des Bee-Bee XS ist der Innenraum rustikal und pflegeleicht ausgeführt. Einfache Sitze mit integrierten Kopfstützen für Fahrer und Beifahrer und eine durchgehende Sitzbank hinten reichen auf den doch eher kurzen Fahrten mit dem elektrischen Freizeitmobil. Das Armaturenbrett ist aus Kunststoff und damit leicht zu reinigen. Vor dem Fahrer gibt eine digitale Instrumenteneinheit Auskunft über die wichtigsten Fahrwerte.

Performance

Der kleine Strandwagen wird von einem Elektromotor mit einer Nennleistung von 10 kW und einer Höchstleistung von 20 kW angetrieben. Damit erreicht der Bee-Bee XS bis zu 90 km/h Höchstgeschwindigkeit und eine Steigfähigkeit bis zu 33%. Den Strom liefern Lithium-Ionen-Akkus von E4V, die mit 7,2 oder 9,6 kWh Kapazität erhältlich sind und dem Bee-Bee XS 80 bis 120 Kilometer Reichweite verleihen. Mit seinem geringen Leergewicht von nur 660 Kilogramm in betriebsbereitem Zustand ist der Bee-Bee XS besonders energieeffizient, was sich im durchschnittlichen Verbrauch von nur 8,6 kWh/100 km ausdrückt. An einer Standard-Steckdose beträgt die Ladezeit etwa 4 ½ Stunden.

Preis

Der Bee-Bee XS ist in Frankreich einschließlich Batterie ab 21.180,- € erhältlich, wobei der einmal gewährte staatliche Förderbetrag für Elektrofahrzeuge in Höhe von 6.300,- € bereits in Abzug gebracht ist. Um sich besser auf die Anforderungen des touristischen Marktes einzustellen, bietet der Hersteller auch ein umfassendes Paket mit Erwerb des Autos, Wartung, Bereitstellung von Telematik Tools und maßgeschneiderten Finanzierungslösungen an.

Angeboten wird der Bee-Bee XS zuerst in Frankreich, dem europäischen Mittelmeerraum und in der Karibik. Die Planungen für weitere Märkte sind noch nicht bekannt.

Quelle: Bee-Bee Automotive