Chevrolet Camaro ZL1 - Mit bis zu 10 Gängen

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Neues Camaro-Topmodell heißt wieder ZL1
- aggressive Optik im Windkanal entwickelt
- sportliches Interieur in Leder und Alcantara
- V8-Kompressormotor mit 649 PS & 868 Nm
- Weltpremiere auf der New York Auto Show



Nach diversen anderen Versionen präsentiert Chevrolet mit dem ZL1 auf der New York Auto Show auch endlich das neue Topmodell des beliebten Camaro. Er ist als wahrhaftiges Sportcoupé für den Einsatz auf Landstraße und Rennstrecke erdacht und gebaut.

Exterieur

In mehr als 100 Stunden im Windkanal wurde aus dem normalen Camaro der deutlich wildere ZL1, dessen Form an vielen Stellen der Funktion folgt. Anschließende Testfahrten auf Prüfgeländen und Rennstrecken haben validiert, dass die Ingenieure mit ihren Berechnungen richtig lagen. So erhielt die Front einen deutlich größeren Lufteinlass, um mehr Kühlluft zum V8-Motor zu befördern. Im unteren Bereich der Schürze ist formschön eine Spoilerlippe für mehr Anpressdruck integriert. Oberhalb des schmalen Kühlergrills und der charakteristischen Scheinwerfer schließt sich eine neue Motorhaube mit Carbon-Einsatz und zusätzlichen Luftauslässen an, durch die heiße Abluft vom Triebwerk direkt nach draußen transportiert wird. In gleicher Breite des Motorhaubeneinsatzes zieht sich ein schwarzer Streifen über das Fahrzeugdach und die Oberseite des Kofferraumdeckels. Neue Schwellerverkleidungen schließen sich an die verbreiterten vorderen Kotflügel an und sorgen dafür, dass die sportliche Optik in Richtung Heck weitergeführt wird. Dort gibt es einen schwarzen Einsatz mit vier integrierten Auspuffendrohren in der Schürze und einen neuen Flügel auf dem Heckdeckel. Exklusive Leichtmetallräder in 20 Zoll runden den Auftritt des Camaro ZL1 gekonnt ab. Sie sind mit speziell für den ZL1 entwickelten Goodyear Eagle F1 Reifen in den Dimensionen 285/30 ZR 20 vorn und 305/30 ZR 20 hinten bezogen.

Interieur

Innen sind als Teil der Serienausstattung zwei Recaro-Sportsitze und ein mit Alcantara bezogenes, unten abgeflachtes Sportlenkrad verbaut. Zudem erhält der Camaro ZL1 in beiden Getriebe-Varianten einen eigenständigen Schalthebel. Schwarzes Leder und Alcantara wird durch rote Kontrastnähte miteinander verbunden. In die Sitzlehnen ist das ZL1-Logo eingearbeitet. Zwischen den beiden klassischen Rundinstrumenten ist ein Display eingelassen, auf dem weitere Fahrzeugdaten angezeigt werden können. Hinzu kommt ein großes Display zentral im Armaturenbrett, auf dem sich alle Funktionen des Infotainmentsystems bedienen lassen.

Performance

Unter der Motorhaube des Camaro ZL1 steckt ein 6,4 Liter großes V8-Triebwerk mit Kompressoraufladung. Dieses leistet 477 kW/649 PS und stemmt 868 Newtonmeter Drehmoment auf die Kurbelwelle, die wahlweise über ein manuelles Sechsgang-Getriebe oder eine neu entwickelte Zehnstufen-Automatik auf die Hinterräder gelangen. Ein elektronisch gesteuertes Sperrdifferenzial verhilft zu mehr Grip aus engen Kurven heraus und die Magnetic-Ride-Stoßdämpfer passen sich binnen Sekundenbruchteilen an jeden Untergrund und Fahrzustand an. In das Performance Traction Management ist eine Launch Control Funktion implementiert. Vorn weisen die Bremsscheiben einen Durchmesser von 390 Millimetern auf und stammen wie die restlichen Bremskomponenten von Brembo. Zu den Fahrleistungen gibt es noch keine Informationen.

Preis

Zum Preis und dem Termin der Markteinführung des neuen Camaro ZL1 machte Chevrolet noch keine Angaben.



Quelle: Chevrolet