FAB Areion - AMG GT mit breiter Karosserie

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- AMG GT mit Namen eines Wunderpferdes
- Breitbau-Kotflügel und neue Schweller
- sportive Schürzen, hinten mit Diffusor
- größere Turbos für 700 PS & 1.025 Nm
- Interieurveredelung nach Kundenwunsch

FAB Design präsentierte in Genf mit dem Areion ein erstes Tuningprogramm auf Basis des Mercedes-AMG GT. Ganz im Stil des Hauses geht es dabei reichlich breit zu. Der Name stammt dabei von einem Wunderpferd aus der griechischen Mythologie, das sich durch Dynamik, Kraft und Schnelligkeit auszeichnete.

Exterieur

Durch gezielt gesetzte neue Akzente schärft FAB die muskulöse Formgebung des GT deutlich nach. Dabei fügen sich die neuen Anbauteile harmonisch in das Gesamtbild ein und sind je nach Kundenwunsch in Wagenfarbe lackiert oder in Sichtcarbon ausgeführt. Vorn kommen deutlich breitere Kotflügel mit Luftauslässen hinter den Vorderrädern zum Einsatz. Durch diese werden nicht nur die Radhäuser, sondern auch der Motorraum entlüftet. Vorn wurde die Schürze an die breiteren Kotflügel angepasst und mit einer größeren Spoilerlippe sowie Aero-Elementen an den Lufteinlässen versehen. Seitenschweller im typischen Stil von FAB Design transportieren das sportliche Design zum Heck und münden in schmalen Lufteinlässen vor den Hinterrädern. Auch die hinteren Kotflügel zeigen sich verbreitert und gehen in eine neu gestaltete Heckschürze mit Luftauslässen rund außen an den Heckleuchten über. Diese trägt einen breiten Diffusor mit vier integrierten Auspuffendrohren. Auf dem Kofferraumdeckel sitzt ein breiter Heckflügel auf einem zentralen Fuß. Dank der Tieferlegung um rund 30 Millimeter werden die dreiteiligen FAB-Schmiederäder im "Evolution III"-Design in 20 Zoll vorn und 21 Zoll hinten gut in Szene gesetzt. Diese sind mit Pirelli P Zero Reifen in den Dimensionen 275/30 R 20 vorn und 305/25 R 21 hinten bezogen.

Interieur

In der hauseigenen Sattlerei veredelt FAB Design das Interieur des AMG GT mit feinstem Leder, hochwertigen Stoffen, Ziernähten und Sichtcarbon. Dabei sind den Kunden lediglich die Zulassungsvorschriften als Grenze der Imagination gesetzt.

Performance

Der vier Liter große V8-Biturbomotor unter der Haube des AMG GT wird von FAB Design durch einen neuen Ansaugtrakt, größere Turbolader, eine Kennfeldoptimierung und eine effizientere Auspuffanlage auf 700 PS und ein maximales Drehmoment von 1.025 Newtonmeter gebracht. Zu den dadurch verbesserten Fahrleistungen gibt es keine Informationen.

Preis

Zum Grundpreis des Areion machte FAB Design keine Angaben.

Quelle: FAB Design