Waldow Performance Renault Clio RS - Knallblau

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Schlumpf-blaue Folierung des Clio RS EDC
- neuer Frontspoiler und großer Dachflügel
- 17 Zoll große Leichtmetallräder von Sparco
- einstellbares Clubsport-Fahrwerk von KW
- Überrollbügel anstelle der Rücksitzbank



Seit den 1960er Jahren verkauft das Autohaus Waldow in Rheinbach Neuwagen von Renault, Peugeot und Dacia. Hinzu kam im Laufe der Zeit das Waldow Performance Center, wo besondere Kundenwünsche in Sachen Leistung und Rennstreckentauglichkeit verwirklicht werden. Das neueste Produkt basiert auf dem aktuellen Renault Clio RS EDC Trophy.

Exterieur

Neben der auffälligen Komplettfolierung in "Smurf-Blue" (Schlumpf-Blau) verbaut Waldow am Clio RS eine neue Frontspoilerlippe und einen zusätzlichen Heckflügel oberhalb des serienmäßigen Dachkantenspoilers. Dazu kommen 17 Zoll große Sparco-Leichtmetallräder mit Semislick-Bereifung.

Interieur

Das Interieur wird von Waldow Performance durch einen Clubsport-Überrollbügel anstelle der Rückbank sicherer gemacht. Fahrer und Beifahrer nehmen auf Sportschalensitzen vom Typ "Recaro Pole Position" mit Vierpunktgurten von Schroth Platz. Gesteuert wird der kleine Flitzer mit einem Alcantara-bezogenen Sportlenkrad. Rote Akzente an den Belüftungsdüsen, dem Lenkrad, dem Getriebewählhebel und den Fußmatten runden die Optik ab.

Performance

An der werksseitigen Leistung von 162 kW/220 PS und 280 Newtonmetern Drehmoment dreht Waldow nur ein wenig mittels einer Software-Optimierung und einer Klappen-Abgasanlage von NAP, macht jedoch keine Angaben zur den finalen Daten. Eine weitere Leistungssteigerung mit neuem Turbolader, Downpipe und Sportkatalysator befindet sich aktuell in der Erprobungsphase. Diese wurde auch mit dem jetzigen Umbaukit unter anderem auch auf der Nürburgring Nordschleife absolviert. Dafür erhält der Clio RS Trophy ein in Zug- und Druckstufe einstellbares Clubsport-Fahrwerk von KW, Spurverbreiterungen vorn und hinten sowie eine Domstrebe aus Aluminium im Motorraum. Die Bremsanlage wird durch Stahlflexleitungen sowie Brembo-Zangen und -Beläge aufgewertet. Für mehr thermische Stabilität kommt vorn ein Ladeluftkühler mit Wassersprühköpfen zum Einsatz.

Preis

Für den blau folierten Vorführwagen ruft Waldow Performance einen Preis von 41.000,- € auf, die Preise weiterer Fahrzeuge richten sich nach den individuellen Kundenwünschen.

Quelle: Waldow Performance