Gemballa GT - Generation zwei auf Basis 650S

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- McLaren 650S mit umfangreichem Bodykit
- aerodynamische Verbesserungen rundum
- Schmiederäder im GForged-One-Design
- optimierte Motor-Software für 670 PS
- Umbau bei Bedarf komplett rückrüstbar

Nachdem Gemballa vor einigen Jahren auf Basis des McLaren 12C den Gemballa GT erstellt hat, folgt nun auch ein gleichnamiges Umbauprogramm für den aktuellen McLaren 650S.

Exterieur

Die Karosserie des 650S erhält ein umfangreiches Aerodynamik-Paket, dessen Bestandteile im Windkanal aufeinander abgestimmt wurden. Dadurch wurde nicht nur die Optik des McLaren nachgeschärft, sondern zusätzlich für mehr Abtrieb gesorgt. In die neuen Seitenschwellerleisten wurden Sichtcarbon-Elemente eingearbeitet. Sie lassen den Wagen tiefer und damit sportlicher wirken. Am Heck befindet sich eine neue Schürze mit integriertem Diffusor. Da alle neuen Bauteile an den originalen Aufnahmepunkten befestigt werden, kann der Umbau problemlos rückgängig gemacht werden. 20 Zoll große Schmiederäder im "GForged-One"-Design, die wahlweise in Gunmetal, Black Magic oder mit einem Diamantschliff-Finish angeboten werden. Um die neun Zoll breiten Vorderräder unterbringen zu können verbaut Gemballa vorn neue Sichtcarbon-Innenkotflügel.

Interieur

Im Interieur versieht Gemballa den GT auf Basis des 650S mit verschiedenen Umfängen, angefangen von edlen Velours-Fußmatten bis hin zu Komplettlederausstattungen.

Performance

Gemballa optimiert die Motorsteuerungs-Software, wodurch die Leistung auf 493 kW/670 PS ansteigt. Gleichzeitig stehen 728 Newtonmeter Drehmoment zur Verfügung. Dies entspricht einer Steigerung um 20 Pferdestärken und 50 Newtonmeter.

Preis

Für den gesamten Umbau ruft Gemballa einen Preis von 33.900,- € (inkl. MwSt.) auf.

Quelle: Gemballa