Audi A6 - Kleine Modellpflege, neue Ausstattungen

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Unerwartetes kleines Facelift für den A6
- neue Schweller, Front- und Heckschürzen
- zwei neue Farben, zwei neue Raddesigns
- mehr Konnektivität und Entertainment
- Advanced Paket für den Allroad quattro

 
Etwas unerwartet hat Audi heute eine weitere Modellpflege der Oberklasse-Modellreihe A6 verkündet. Diese umfasst neben Details am Exterieur auch diverse Ausstattungsumfänge im Innenraum und wird bereits im Sommer ausgeliefert. Neben der A6 Limousine und dem A6 Avant profitiert auch der A6 Allroad quattro von der Überarbeitung. Zudem sind die neuen Ausstattungen auch für den A7 Sportback erhältlich.

Von außen sind die überarbeiteten Modelle an einer neuen Frontschürze mit kräftigeren Konturen rund um die Lufteinlässe erkennbar, wobei die äußeren Einlässe nun durch eine schwarz lackierte, horizontale Strebe unterteilt werden. Auch die Schwellerverkleidungen und die Heckschürze erhielten eine kantigere Gestaltung. Das optionale S-Line-Exterieur-Paket sorgt für ein spezielles Kühlergitter mit mattschwarzer Einfassung und verchromten Lamellen. Die beiden neuen Farbtöne "Gotlandgrün" und "Matadorrot" ergänzen die Lackauswahl. Zudem ist die bislang für den Allroad quattro reservierte Farbe "Javabraun" nun auch für den normalen A6 und den A7 lieferbar. Zwei neue Raddesigns runden das Exterieur gekonnt ab.

Das Interieur des A6 wird ab jetzt serienmäßig durch LED-Spots ausgeleuchtet. Zudem stehen für die Zierblenden nun die Dekore "Holz Birkemaser achatgrau naturell" oder "Aluminium Ellipse silber" sowie im Allroad quattro "Aluminium Ellipse bronze" zur Auswahl. Zudem wird die Liste der Sonderausstattungen um diverse Punkte für Connectivity und Entertainment ergänzt. Über das Audi Smartphone Interface werden die aktuellen Versionen von Apple CarPlay und Android Auto auf dem MMI-Bildschirm angezeigt, während die Audi Phone Box induktiv die jeweiligen, geeigneten Endgeräte während der Fahrt nach Qi-Standard aufläd. Im Fond finden sich auf Wunsch zwei mit dem Fahrzeug vernetzte Tablets in speziellen Halterungen an den Rückseiten der Vordersitze, die auch entnommen und außerhalb des Wagens verwendet werden können.

Für den A6 Allroad quattro wird ab jetzt das Advanced Paket angeboten, durch das der Wagen in der neuen Lackfarbe "Sohobraun" erstrahlt, während die Anbauteile in "Strukturgrau" gehalten sind. 20 Zoll große Räder zählen ebenso zum Paketumfang wie das Sportdifferenzial für den quattro-Allradantrieb und mit Valcona-Leder bezogene Sportsitze in Santosbraun mit silbernen Kontrastnähten im Interieur.

Quelle: Audi