Maserati Alfieri - Serienproduktion beschlossen

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Serie beginnt ab 2016
- Turbo-V6-Motor unter der Haube
- Cabrio-Version auch in Vorbereitung

 

Maserati feiert in diesem Jahr 100-jähriges Jubiläum und zeigte aus diesem Anlass auf dem Genfer Autosalon das Alfieri Concept. Dieser kompakte Sportwagen mit Platz für zwei Passagiere sorgte direkt für Begeisterung und wurde bis heute weltweit auf diversen Automessen und Veranstaltungen gezeigt. Nun steht fest: Der Alfieri wird 2016 in Serie gehen.

Obwohl Maserati bis 2018 plant, jährlich auf 75.000 verkaufte Fahrzeuge zu kommen, soll der Alfieri kein Massenangebot werden. Stattdessen soll das Sportcoupé die Kernkompetenzen der Italiener bündeln und durch sein attraktives Design Kunden anlocken. Rund ein Jahr nach der Markteinführung des Coupés soll zudem eine Cabrio-Variante folgen.

Als Antriebseinheit wird ein neu entwickelter V6-Biturbo-Motor mit drei Litern Hubraum dienen. Dieser soll in drei Leistungsstufen mit 301 kW/410 PS, 331 kW/450 PS und 382 kW/520 PS auf den Markt kommen. Die beiden leistungsstärkeren Versionen erhalten einen permanenten Allradantrieb, während die Einstiegsmotorisierung über Hinterradantrieb verfügen wird. Als Plattform dient die verkürzte Bodengruppe von Ghibli und Quattroporte. Durch die Verwendung des V6-Motors bleibt im Maserati-Portfolio Platz für einen Nachfolger des GranTurismo, der 2018 mit einem 3,8 Liter großen Turbo-V8-Triebwerk und rund 560 PS präsentiert werden soll.

Preislich soll es bei rund 76.000,- € losgehen. Das Cabrio dürfte etwas höher eingepreist werden und könnte zudem das heutige GranCabrio ersetzen.
 
Quelle: Maserati