Spofec Wraith - Luxus-Coupé mit Sport-Appeal

Geschrieben von Matthias Kierse. Veröffentlicht in News

- Rolls-Royce Wraith im Sportanzug
- Leistungssteigerung auf 717 PS und 986 Nm
- auf Wunsch auch in Mattlackierung

 
Die neueste Submarke der Novitec Group hört auf den Namen Spofec, eine Abkürzung für "SPirit OF ECstasy", die berühmte Kühlerfigur von Rolls-Royce. Damit ist auch direkt klar, um welche Fahrzeuge sich der Tuner gezielt kümmert. Nach dem Erstlingswerk auf Basis der Ghost-Limousine ist nun das Wraith Coupé an der Reihe.

Exterieur

Im Novitec-eigenen Windkanal wurde ein passgenaues Aerodynamik-Paket für den Rolls-Royce Wraith entwickelt. Die neue Frontschürze ist wahlweise mit oder ohne Applikationen in den unteren Lufteinlässen erhältlich und mündet im unteren Bereich in einer Spoilerlippe. Durch neu gestaltete Schwellerverkleidungen und eine sportlichere Heckschürze mit integrierten, rechteckigen Endrohren wird die Optik fortgesetzt. Eine Abrisskante auf der Kofferraumklappe sorgt für weiteren Abtrieb. Spofec hat zudem einen 22 Zoll großen Komplettradsatz entwickelt, den man in vier unterschiedlichen Farbvarianten anbietet und mit Pirelli Pneus bezieht. Auf Wunsch lackiert man das Luxus-Coupé in Wunschfarbe und sorgt dafür, dass alle Chromteile schwarz beschichtet werden.

Interieur

Das Interieur wird von der Spofec-Sattlerei entsprechend der Kundenwünsche angepasst und mit farbigem Leder, Alcantara, Holz und Carbon ausstaffiert. Abgesehen von Zulassungsvorschriften stehen Interessenten keine Grenzen im Wege.

Performance

Durch ein prozessorgesteuertes Zusatzmodul am Hauptsteuergerät mit dem Namen N-Tronic erhöht Spofec die Leistung des V12-Biturbo-Triebwerks. Aus serienmäßigen 465 kW/632 PS und 800 Newtonmetern Drehmoment werden 527 kW/717 PS und gewaltige 986 Newtonmeter. So gerüstet gelingt der Spurt auf Tempo 100 in 4,2 Sekunden. Die weksseitige Begrenzung der Höchstgeschwindigkeit auf 250 km/h bleibt mit Rücksicht auf die Reifen erhalten. Durch eine fünf Kilogramm leichere Edelstahl-Sportabgasanlage mit Klappensteuerung wird der kraftvolle Soundtrack des Zwölfzylinders unterstützt.
Mittels des CAN-Tronic-Fahrwerksmoduls wird der Wraith bis zu einer Geschwindigkeit von 140 km/h um 40 Millimeter tiefergelegt. Hinter den Rädern verbirgt sich eine Hochleistungsbremsanlage mit Carbon-Keramik-Scheiben.

Preis

Nähere Informationen zu den Produktumfängen und den dazu gehörigen Preisen erhalten Sie unter http://www.novitecgroup.com/spofec/de

Quelle: Spofec