BMW M4 CS - Competition Sport Edition

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Limitiertes M4-Sondermodell für Spanien
- mit 450 PS leicht stärker als normaler M4
- alle M Performance Teile inklusive Flügel
- neu entwickelte Performance-Sportsitze
- limitiert auf 60 Exemplare à 132.900,- €

 
Während in anderen Ländern der auf 700 Exemplare limitierte M4 GTS angeboten wird, hat BMW für den spanischen Markt exklusiv den neuen M4 Competition Sport Edition (CS) entwickelt. Lediglich 60 Exemplare stellen hier die Speerspitze der Sportmodelle der M GmbH dar. Sein Debüt gibt der BMW M4 CS heute auf der Madrid International Auto Show.

Exterieur - Drei Lackfarben zur Wahl, neuer Carbon-Flügel

Neben dem kompletten Umfang von M Performance Anbauteilen an Front, Heck und Schwellern erhält der M4 CS einen feststehenden Heckflügel in Sichtcarbon sowie diverse Karosseriedetails in glänzendem Schwarz. So zeigen sich beispielsweise der Nierengrill oder die seitliche Fenstereinfassung dunkel anstelle von verchromt. 20 Zoll große Competition M Sport Edition Räder vom M4 GTS runden die Optik ab, ohne dabei die Farbakzente in Acid Orange zu übernehmen. Für die Karosserie stehen die drei Lackfarben "Brilliant White", "San Marino Blue" und "Jerez Black" zur Auswahl.

Interieur - Mit neuen Performance-Sportsitzen

Neu entwickelte Performance-Sportsitze mit erhöhtem Seitenhalt und Freiraum zwischen Rückenlehne und Seitenwangen sorgen für hohen Fahrgenuss auf Landstraßen und Rennstrecken. Sichtcarbon-Dekorblenden unterstreichen den sportlichen Charakter. Auf dem Mitteltunnel gibt eine kleine Plakette Auskunft über das Sondermodell und die laufende Limitierungsnummer. Diese findet sich zudem auf einem exklusiven Schlüsselanhänger wieder. In Verbindung mit der Lackierung in "Brilliant White" erhält der M4 CS ein Interieur in Merino-Feinnarbe-Leder Cohiba mit weißen Ziernähten. Schwarzes Leder mit blauen Kontrastnähten ziert den Innenraum, wenn als Exterieurfarbe "San Marino Blue" gewählt wurde und bei "Jerez Black" erhalten die Kuhhäute eine Einfärbung in Goldbraun mit schwarzen Nähten.

Performance - Stärker als der M4, schwächer als der M4 GTS

Am Antrieb des M4 CS, dem bekannten Reihen-Sechszylinder-Turbomotor mit drei Litern Hubraum, haben die BMW-Ingenieure ein wenig Hand angelegt und die Leistung auf 331 kW/450 PS gesteigert. Damit liegt er 19 Pferdestärken über dem normalen M4 und 50 unterhalb des M4 GTS, behält also einen guten Respektabstand bei. Das maximale Drehmoment beträgt 550 Newtonmeter. Für die Kraftübertragung auf die Hinterräder sorgt ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe mit Launch-Control-Funktion, wodurch die Beschleunigungszeit aus dem Stand auf Tempo 100 glatte vier Sekunden beträgt. Zudem hoben die Techniker die elektronische Begrenzung der Höchstgeschwindigkeit von 250 auf 280 km/h an. Vom GTS stammt zudem die Carbon-Keramik-Bremsanlage, die gegenüber der M4-Serienanlage 6,5 Kilogramm ungefederte Masse einspart. Zum Serienumfang zählen zudem das adaptive M Sportfahrwerk, das adaptive Differenzial und die sportlich abgestimmte dynamische Stabilitätskontrolle (DSC). Um die Möglichkeiten des Fahrzeugs bestmöglich ausnutzen zu können, erhält jeder neue Besitzer eines M4 CS ein individuelles Sport-Fahrertraining.

Preis

Die 60 Exemplare des BMW M4 CS stehen für jeweils 132.900,- € demnächst bei den spanischen Händlern.

Quelle: BMW