Mini Cooper S Fünftürer Seven - Designausführung

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Erstes Designmodell des aktuellen Mini
- exklusive Farbgebung in Lapisluxury Blue
- braune Stoff-Leder-Kombination innen
- optionales Seven Chili Ausstattungspaket
- vier Cooper-Motoren, zwei Karosserien

 
Als erstes Design-Sondermodell legt Mini den bereits bei der letzten Modellgeneration beliebten Seven wieder auf. Erstmals gibt es diese Edition auch als Fünftürer sowie erneut mit allen verfügbaren Motoren. Die Namensgebung des elegant gestalteten Fahrzeugs soll an den legendären Austin Seven erinnern, jenes Modell, mit dem 1959 die Produktion des klassischen Mini begann.

Exterieur - Exklusive Lackierung in Lapisluxury Blue

Speziell für den Seven rückt die Lackfarbe "Lapisluxury Blue" aus dem Mini Yours Programm in die Farbauswahl auf. Hinzu gesellen sich drei weitere Farbalternativen. Das Dach und die Außenspiegelkappen tragen "Melting Silver", während in den Radhäusern Seven Spoke Leichtmetallräder in Bicolorlackierung und 17 Zoll Größe verbaut sind. Als Einfassung der seitlichen Blinker findet sich ein sogenanntes Side Scuttle mit "Mini Seven"-Logo. Optional können die Kunden Motorhaubenstreifen in "Melting Silver" mit Einfassung in "Malt Brown" ordern. Durch das Optionspaket Seven Chili erweitert sich die Ausstattung um LED-Scheinwerfer, LED-Nebelscheinwerfer, weiße Blinker sowie einen Licht- und Regensensor.

Interieur - Bezugsmix aus Leder und Stoff

Die Sitze im Interieur tragen einen Bezugsmix aus Stoff und Leder im Farbton "Diamond Malt Brown", die Dekorleisten zeigen schwarzen Klavierlack. Optional bietet Mini sie auch mit Colour Line in Malt Brown an. Oben auf der Einfassung des Zentralinstruments ist ein Seven-Schriftzug auflackiert. Mittels des optionalen Seven Chili Pakets erhält der Wagen einen Bordcomputer, eine Klimaautomatik, ein Multifunktions-Sportlenkrad, einen höhenverstellbaren Beifahrersitz, das Lichtpaket, die Mini Driving Modes sowie das Ablagenpaket und das Lichtpaket.

Performance - Vier Cooper-Motorisierungen zur Wahl

Mini bietet das Sondermodell Seven als Drei- und Fünftürer sowie mit allen vier Cooper-Motorvarianten an.
  Mini Cooper
(3-/5-Türer)
Mini Cooper S
(3-/5-Türer)
Mini Cooper D
(3-/5-Türer)
Mini Cooper SD
(3-/5-Türer)
Motor Dreizylinder-Turbobenziner Vierzylinder-Turbobenziner Dreizylinder-Turbodiesel Vierzylinder-Turbodiesel
Hubraum 1.499 ccm 1.998 ccm 1.496 ccm 1.995 ccm
Leistung 100 kW/136 PS 141 kW/192 PS 85 kW/116 PS 125 kW/170 PS
Drehmoment 220 Newtonmeter 280 Newtonmeter 270 Newtonmeter 360 Newtonmeter
Vmax (manuell) 210 km/h / 207 km/h 235 km/h / 232 km/h 205 km/h / 203 km/h 227 km/h / 225 km/h
Vmax (Automatik) 210 km/h / 207 km/h 233 km/h / 230 km/h 204 km/h / 202 km/h 225 km/h / 223 km/h
0-100 (manuell) 7,9 sek / 8,2 sek 6,8 sek / 6,9 sek 9,2 sek / 9,4 sek 7,3 sek / 7,4 sek
0-100 (Automatik) 7,8 sek / 8,1 sek 6,7 sek / 6,8 sek 9,2 sek / 9,5 sek 7,2 sek / 7,3 sek

Preis

Zu den Preisen des Seven machte Mini bislang keine Angaben.

Quelle: Mini