Alfa Romeo MiTo Veloce - Aufgefrischte Optik

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Kleine Modellpflege für den Alfa Romeo MiTo
- neues Topmodell MiTo Veloce mit 170 PS
- Dark Chrome am Exterieur, 17-Zoll-Räder
- Sportsitze und Leder-Sportlenkrad Serie
- MiTo zudem mit neuem Turbodieselmotor

 
Alfa Romeo schickt das Einstiegsmodell mit einem aufgefrischten Erscheinungsbild und der neuen Topversion Veloce in die zweite Hälfte des Produktionszyklus. Teil des Faceliftings sind zudem diverse Technologie-Upgrades im Interieur, die den Kleinwagen für die Kundschaft deutlich attraktiver machen.

Exterieur - Dunkler Chrom und neue Räder

Dark Chrome Elemente wie die Einfassung des Schild-Kühlergrills sowie die Umrandungen von Scheinwerfern und Rückleuchten sorgen beim MiTo Veloce gemeinsam mit der sportlicheren Heckschürze für einen markanteren Auftritt. Dieser wird durch die 17 Zoll großen, ebenfalls dunkel lackierten Leichtmetallräder zusätzlich unterstrichen. Bei allen MiTo zeigen sich die Gitter von Kühlergrill und darunter liegendem Lufteinlass nun in Wabenoptik.

Interieur - Veloce mit serienmäßigen Sportsitzen

Bereits ab der Basisausstattung erhält der modellgepflegte Alfa Romeo MiTo ab jetzt das Uconnect-Infotainmentsystem inklusive Bluetooth, fünf Zoll großem Touchscreen-Bildschirm und im Lederlenkrad integrierten Bedienknöpfen. Auch die Klimaanlage und sieben Airbags zählen zum Serienumfang. Beim Topmodell Veloce kommen Sportsitze mit Alcantara-Stoff-Bezügen, Aluminium-Pedalauflagen, ein unten abgeflachtes Lederlenkrad und Carbon-Dekorleisten hinzu.
Gegen Aufpreis sind Sabelt-Carbon-Schalensitze mit Alcantara-Bezug, eine Zweizonen-Klimaautomatik, ein elektrisches Glasschiebedach sowie weitere Varianten des Uconnect-Infotainmentsystems erhältlich. Letzteres lässt sich um digitalen Radioempfang (DAB) und eine Navigationseinheit erweitern. Zudem bietet Uconnect Live Online-Verbindungen zu sozialen Netzwerken und den Empfang von Internetradiostationen und Streamingdiensten.

Performance - 170 PS und Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe

Neben dem erstmals im MiTo angebotenen Turbodieselmotor 1.3 16V JTDm mit 1,3 Litern Hubraum und 70 kW/95 PS erweitert Alfa Romeo das Modellprogramm nach oben. Als neue Topversion fungiert der MiTo Veloce mit einem 125 kW/170 PS starken 1,4-Liter-Turbobenziner und einem Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe. Ein Sportfahrwerk mit elektronisch gesteuerten Dämpfern und die Hochleistungsbremsanlage von Brembo verbaut Alfa als Anpassung an die höhere Motorleistung und sorgt damit für passende Dynamik- und Verzögerungswerte.
Alle Triebwerke kommen ab Werk mit der dynamischen Fahrstabilitätskontrolle VDC mit integriertem ABS, Antischlupfregelung und Berganfahrhilfe. Zudem sind das elektronisch gesteuerte Sperrdifferenzial und die in drei Stufen einstellbare Fahrdynamikregelung D.N.A. (Dynamic, Normal, All Weather) serienmäßig an Bord.

Preis

Während die Preisliste für den facegelifteten MiTo bei 15.700,- € beginnt, startet der neue MiTo Veloce ab 24.100,- € (je inkl. MwSt.) durch.

Quelle: Alfa Romeo