BMW M3 30 Jahre Edition - Zur Feier des Jahres

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Exklusives Jubiläumsmodell zu 30 Jahren M3
- weltweit limitiert auf lediglich 500 Exemplare
- basiert auf Competition Paket mit 450 PS
- zu erkennen an Lackierung in Macaoblau
- Interieur mit Bicolor-Vollleder-Ausstattung

 
Mit dem 1986 auf dem Markt eingeführten M3 hat BMW voll ins Schwarze getroffen - ohne das wirklich zu wollen. Ursprünglich diente der Sportableger der kompakten 3er Reihe lediglich als Homologationsauto für den gleichnamigen Tourenwagen, der weltweit von Sieg zu Sieg eilte. Hierfür hätten 5.000 Exemplare der Straßenversion ausgereicht. Doch das Spaßauto der damaligen BMW Motorsport GmbH wusste so sehr zu begeistern, dass es am Ende fast 18.000 Stück wurden und auch die nachfolgenden 3er Reihen obligatorisch eine sportliche M3-Speerspitze erhielten. In der aktuellen Generation schmückt das Kürzel nur noch die viertürige Limousine, da die Coupés und Cabrios nun mit der 4 unterwegs sind. Pünktlich zum runden Jubiläum der ersten Fahrzeugauslieferungen rollt nun die M3 30 Jahre Edition ins Rampenlicht.

Exterieur - Exlusivfarbton Macaoblau vom Ur-M3

Äußerlich ist die 30 Jahre M3 Edition direkt erkennbar. Sie trägt den exklusiven Farbton Macaoblau metallic, der bereits beim ersten BMW M3 gegen Aufpreis lieferbar war. Zudem zählen die 20 Zoll großen Leichtmetallräder im "666 M Sternspeichen"-Design vom M4 GTS zum Serienumfang, allerdings ohne die farblichen Akzente in Acidorange. Zum verbauten Competition Paket gehört zudem die erweiterte Hochglanz Shadow Line, durch die der Nierengrill, die Seitenscheibenrahmen und die Unterseiten der Außenspiegelkappen in Schwarz erstrahlen. Passend dazu tragen die Auspuffendrohre schwarzen Chrom. Die Embleme in den Luftauslässen der vorderen Kotflügel geben mit ihrem "30 Jahre M3"-Schriftzug Zeugnis vom Sondermodell.

Interieur - Edle Bicolor-Lederausstattung

Die 30 Jahre M3 Edition basiert ausstattungstechnisch auf dem sonst optionalen Competition Paket und verfügt daher im Innenraum über die gut ausgeformten M-Sportsitze mit viel Seitenhalt. Diese sind wahlweise mit der Vollleder-Merino-Austattung in der Farbkombination Schwarz-Fjordblau oder Schwarz-Silverstone mit jeweils passend abgestimmten Kontrastnähten bezogen. Eingestickte "30 Jahre M3"-Schriftzüge in den Kopfstützen weisen ebenso auf das Jubiläumsmodell hin wie der Schriftzug auf den Edelstahl-Einstiegsleisten und ein Einleger zwischen Sichtcarbon und Klarlack oberhalb des Handschuhfaches mit dem Schriftzug "30 Jahre M3 - 1/500". Als i-Tüpfelchen erhalten die Sicherheitsgurte eingearbeitete M-Streifen.

Performance - Leistungssteigerung auf 450 PS

Unter der Haube des Jubiläumsmodells bleibt es beim drei Liter großen Sechszylinder-Turbomotor des normalen BMW M3, der jedoch durch das serienmäßig verbaute Competition Paket eine Leistungssteigerung auf 331 kW/450 PS erhält. In Verbindung mit dem optionalen Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe spurtet die M3 Limousine so gerüstet in glatten vier Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Weitere Bestandteile des Competition Pakets sind das adaptive Fahrwerk mit neuen Federn, Dämpfern und Stabilisatoren, eine modifizierte Regelabstimmung des aktiven Hinterachsdifferenzials und der dynamischen Stabilitätskontrolle (DSC) sowie geänderte Kennlinien für die Fahrmodi "Comfort", "Sport" und "Sport +", die vom Cockpit aus aktiviert werden können.

Preis

BMW limitiert die 30 Jahre M3 Edition auf 500 Exemplare weltweit und ruft einen Aufpreis von 10.000,- € gegenüber einem normalen M3 mit Competition Paket auf. Damit kostet das Jubiläumsmodell in Deutschland mindestens 90.290,- € (inkl. MwSt.). Speziell für den britischen Markt werden 30 Fahrzeuge im Farbton "Frozen Silver metallic" aufgelegt, die zudem die M-Streifen auf dem Dach tragen und oberhalb des Handschuhfaches den Schriftzug "30 Jahre M3 - 1/30" erhalten.

Quelle: BMW