Mercedes-AMG E 43 T-Modell - Neues Multitalent

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Neues E-Klasse T-Modell direkt auch als E 43
- drei Liter großer V6-Biturbomotor mit 401 PS
- sportliche Schürzen und Schweller rundum
- schwarzes Interieur mit roten Kontrastnähten
- Markteinführung findet im Dezember statt

 
Im Rahmen des MercedesCup stellte Mercedes-AMG gestern im Tennisclub Weissenhof das neue E 43 T-Modell neben dem normalen Mercedes-Benz E-Klasse T-Modell vor. Durch seine sportliche Abstimmung und den leistungsstarken Sechszylindermotor in Kombination mit reichlich Laderaum gelang den Schwaben hier ein interessantes Multitalent.

Exterieur - Sportliche Anbauteile wie an der Limousine

Gegenüber der normalen E-Klasse erhält das E 43 T-Modell markantere Schürzen an Front und Heck sowie passend gezeichnete Schwellerverkleidungen. Dazu gesellt sich der AMG-Diamantgrill mit verchromten Pins und einzelner, hochglanzschwarzer Querlamelle mit Chromeinlegern. So wird das praktisch-elegante Design des neuen T-Modells geschickt sportlicher gemacht. Als Abrundung dienen 19 Zoll große Leichtmetallräder mit je fünf Doppelspeichen.

Interieur - Schwarzes Leder mit roten Kontrasten

Wie bereits bei der E 43 Limousine setzt Mercedes-AMG auch beim T-Modell auf hochwertige Materialien und ein sportives Ambiente im Innenraum. Das schwarze Nappaleder ist teilweise perforiert ausgeführt und wird durch rote Kontrastnähte zusammengehalten. Am unten abgeflachten Multifunktions-Sportlenkrad finden sich in den Speichen zwei neue Touch-Control-Buttons, über die alle Funktionen des Infotainmentsystems bedient werden können, ohne dabei die Hände vom Lenkrad zu nehmen.
Hinter dem Lenkrad bis zentral ins Armaturenbrett erstreckt sich das sogenannte Widescreen-Cockpit mit hochauflösendem Farb-Multifunktions-Doppeldisplay. Hier werden neben den Rundinstrumenten auch die Navigationskarten und diverse Fahrdynamikparameter dargestellt. Über ein AMG-spezifisches Bedienfeld auf dem Mitteltunnel kann der Fahrer Einfluss auf die Kennlinien der Verstelldämpfung nehmen und den manuellen Getriebemodus anwählen sowie das dreistufige ESP an den gewünschten Fahrstil anpassen.

Performance - Sechszylinder-Turbotriebwerk

  Mercedes-AMG E 43 T-Modell
Motor V6-Biturbomotor
Hubraum 2.996 ccm
Leistung 295 kW/401 PS
Drehmoment 520 Newtonmeter
0-100 km/h 4,7 Sekunden
Vmax 250 km/h
Leergewicht DIN 1.855 kg
Die Motorkraft des E 43 T-Modells gelangt über eine Neungang-Automatik (9G-Tronic) auf den permanenten 4Matic-Allradantrieb. Durch das AMG-Sportfahrwerk mit adaptiver Verstelldämpfung ermöglicht der Kombi zudem hohe Fahrdynamik und Agilität.

Preis

Ab dem 14. September kann das E 43 T-Modell beim Mercedes-AMG-Händler vorbestellt werden, erste Exemplare stehen ab Dezember bereit. Den Grundpreis verrieten die Schwaben noch nicht.

Quelle: Mercedes-AMG
Wir verwenden Cookies um die Darstellung unserer Webseite auf allen möglichen Endgeräten bestmöglich zu gewährleisten. Durch das anklicken von uns in Beiträgen verlinkten YouTube-Videos werden personenbezogene Daten (Beispielsweise Ihre IP-Adresse, Standortinformationen, Browserversion, Betriebssystem usw.) an den anbieter übermittelt. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies durch unsere Webseite zu. Die Übertragung Ihrer Daten wird vom jeweiligen Anbieter (Youtube, Facebook, Google, Instagram usw.) direkt eingeleitet und nicht von Carsdaily selbst übermittelt.