Mercedes-AMG E 43 T-Modell - Neues Multitalent

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Neues E-Klasse T-Modell direkt auch als E 43
- drei Liter großer V6-Biturbomotor mit 401 PS
- sportliche Schürzen und Schweller rundum
- schwarzes Interieur mit roten Kontrastnähten
- Markteinführung findet im Dezember statt

 
Im Rahmen des MercedesCup stellte Mercedes-AMG gestern im Tennisclub Weissenhof das neue E 43 T-Modell neben dem normalen Mercedes-Benz E-Klasse T-Modell vor. Durch seine sportliche Abstimmung und den leistungsstarken Sechszylindermotor in Kombination mit reichlich Laderaum gelang den Schwaben hier ein interessantes Multitalent.

Exterieur - Sportliche Anbauteile wie an der Limousine

Gegenüber der normalen E-Klasse erhält das E 43 T-Modell markantere Schürzen an Front und Heck sowie passend gezeichnete Schwellerverkleidungen. Dazu gesellt sich der AMG-Diamantgrill mit verchromten Pins und einzelner, hochglanzschwarzer Querlamelle mit Chromeinlegern. So wird das praktisch-elegante Design des neuen T-Modells geschickt sportlicher gemacht. Als Abrundung dienen 19 Zoll große Leichtmetallräder mit je fünf Doppelspeichen.

Interieur - Schwarzes Leder mit roten Kontrasten

Wie bereits bei der E 43 Limousine setzt Mercedes-AMG auch beim T-Modell auf hochwertige Materialien und ein sportives Ambiente im Innenraum. Das schwarze Nappaleder ist teilweise perforiert ausgeführt und wird durch rote Kontrastnähte zusammengehalten. Am unten abgeflachten Multifunktions-Sportlenkrad finden sich in den Speichen zwei neue Touch-Control-Buttons, über die alle Funktionen des Infotainmentsystems bedient werden können, ohne dabei die Hände vom Lenkrad zu nehmen.
Hinter dem Lenkrad bis zentral ins Armaturenbrett erstreckt sich das sogenannte Widescreen-Cockpit mit hochauflösendem Farb-Multifunktions-Doppeldisplay. Hier werden neben den Rundinstrumenten auch die Navigationskarten und diverse Fahrdynamikparameter dargestellt. Über ein AMG-spezifisches Bedienfeld auf dem Mitteltunnel kann der Fahrer Einfluss auf die Kennlinien der Verstelldämpfung nehmen und den manuellen Getriebemodus anwählen sowie das dreistufige ESP an den gewünschten Fahrstil anpassen.

Performance - Sechszylinder-Turbotriebwerk

  Mercedes-AMG E 43 T-Modell
Motor V6-Biturbomotor
Hubraum 2.996 ccm
Leistung 295 kW/401 PS
Drehmoment 520 Newtonmeter
0-100 km/h 4,7 Sekunden
Vmax 250 km/h
Leergewicht DIN 1.855 kg
Die Motorkraft des E 43 T-Modells gelangt über eine Neungang-Automatik (9G-Tronic) auf den permanenten 4Matic-Allradantrieb. Durch das AMG-Sportfahrwerk mit adaptiver Verstelldämpfung ermöglicht der Kombi zudem hohe Fahrdynamik und Agilität.

Preis

Ab dem 14. September kann das E 43 T-Modell beim Mercedes-AMG-Händler vorbestellt werden, erste Exemplare stehen ab Dezember bereit. Den Grundpreis verrieten die Schwaben noch nicht.

Quelle: Mercedes-AMG