Novitec Rosso 488 GTB - Mit Carbon und Power

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Eigens entwickelte Kohlefaser-Anbauteile
- deutlich mehr Anpressdruck als in der Serie
- zwei Zusatzmodule und Sportauspuffanlage
- V8-Biturbotriebwerk mit 772 PS & 892 Nm
- 342 km/h Vmax, in 2,8 Sekunden auf 100

 
Wie gewohnt befasst sich Novitec Rosso immer so schnell wie möglich mit den neuesten Modellen aus dem Hause Ferrari. So verwundert es nicht, dass heute das neue Tuningprogramm für den 488 GTB vorgestellt wurde.

Exterieur - Kohlefaser-Anbauteile für mehr Anpressdruck

Im hauseigenen Windkanal entwickelte Novitec Rosso diverse Anbauteile, um die Aerodynamik nachhaltig zu verbessern. Diese Teile sind wahlweise in Wagen- oder Kontrastfarbe sowie in Sichtcarbon erhältlich. Vorn kommen eine zusätzliche Spoilerlippe und ein Aufsatz vor den Lufteinlässen, der seitlich in Flaps mündet, zum Einsatz. Seitlich befinden sich neue Schwellerverkleidungen unterhalb der Türen, durch die der Luftstrom des Fahrtwindes besser kanalisiert wird. Hinzu kommen dezente Carbon-Blenden an den Außenspiegeln und ebenfalls aus Kohlefaser gefertigte Luftleitelemente in den seitlichen Lufteinlässen.
Oberhalb der auf Wunsch dunkel getönten Rückleuchten befindet sich ein neuer Heckflügel, der gemeinsam mit einem ebenfalls eigens entwickelten Diffusor mit sechs senkrechten Finnen für deutlich mehr Abtrieb an der Hinterachse sorgt. Die runden Leuchten und die Luftauslässe können mit Carbon-Einfassungen versehen werden.
21 Zoll große Schmiederäder im NF4-Design sind mit Hochleistungsreifen vom Typ Pirelli P Zero in 255/30 vorn und 325/25 hinten bezogen. Alternativ bietet Novitec Rosso dreiteilige Leichtmetallräder mit zehn filigranen Speichen in gleicher Größe und Breite an.

Interieur - Diverse Optionen verfügbar

Für den Innenraum des Ferrari 488 GTB bietet Novitec Rosso diverse Optionen von Carbon-Schaltwippen bis hin zu Komplettumbauten mit neuen Leder- und Alcantara-Bezügen.

Performance - Leistungssteigerung auf 772 PS und 892 Nm

Novitec Rosso kümmert sich rührend um das 3,9 Liter große V8-Biturbotriebwerk und bringt es in völlig neue Leistungssphären. Am Ende der Umbaumaßnahmen stehen 568 kW/772 PS sowie 892 Newtonmeter Drehmoment bereit, um den somit in die Supersportwagenliga aufgestiegenen Zweisitzer in nur 2,8 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 zu katapultieren. Als Höchstgeschwindigkeit gibt der Tuner aus Stetten 342 km/h an.
Die höhere Leistung entsteht durch gleich zwei N-Tronic-Steuermodule, die an die Steuergeräte des V8-Motors adaptiert werden und neue Kennfelder für Zündung, Ladedrucksteuerung und Einspritzung freigeben. Dies geschieht über den Manettino am Lenkrad. Weitere Leistung wird zudem durch die Sportabgasanlage generiert, die in verschiedenen Varianten mit und ohne Klappensteuerung sowie in einer Leichtbauversion aus dem Hochleistungswerkstoff Inconel erhältlich ist. Auf Wunsch werden 100-Zellen-Sportkatalysatoren verbaut.
Mittels eines hydraulischen Fahrwerkssystems wird der 488 GTB um rund 35 Millimeter tiefergelegt. Das integrierte Frontliftsystem hebt die Nase vor Bodenwellen, Bordsteinkanten oder steilen Parkhausrampen um 40 Millimeter an, um Kratzer zu vermeiden. Zurück in die Ausgangsstellung geht es auf Knopfdruck oder automatisch bei Geschwindigkeiten über 80 km/h. Zugleich bleibt die variable Dämpferverstellung des Ferrari an Bord.

Preis

Zu den Preisen der Umbaumaßnahmen liegen bisher keine Angaben vor.

Quelle: Novitec Rosso