VLF Destino - V8-Limousine auf Karma-Basis

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Fisker Karma wird zum neuen VLF Destino
- modifizierte Schürzen für Kühlung & Auspuff
- V8-Kompressormotor mit 647 PS & 820 Nm
- ungewöhnlich aufgeteiltes Bicolor-Leder
- Serienproduktion in Auburn Hill angelaufen

 
Bereits 2013 stellten der Unternehmer Gilbert Villarreal, der Auto-Manager Bob Lutz und der Designer Henrik Fisker auf der Detroit Auto Show die Konzeptstudie des VLF Destino vor. Dabei handelt es sich letztlich um einen zum Benziner umgebauten Fisker Karma mit modifizierter Optik. Kürzlich begann nun auch die Serienproduktion in Auburn Hills/Michigan.

Exterieur - Rohkarosserie vom Fisker Karma mit neuen Details

Wie bereits in der Einleitung beschrieben greift der VLF Destino auf die Rohkarosserie des nicht mehr produzierten Fisker Karma zurück und verknüpft diese mit neu gestalteten Schürzen an Front und Heck sowie großen Leichtmetallrädern. Vorn wurde die Schürzenänderung notwendig um dem Verbrennungsmotor genügend Kühlluft zukommen zu lassen, während am Heck vier Endrohre der Abgasanlage integriert wurden.

Interieur - Ungewöhnlich aufgeteilte Lederfarben

Das Interieur erstrahlt in edlem Leder, das auf Wunsch in zwei Farben ausgeführt wird. Eines der Präsentationsfahrzeuge zeigt dabei eine ungewöhnliche Farbaufteilung, bei der der Mitteltunnel, die Türverkleidungen, der untere Teil des Armaturenbretts und der nach innen gerichtete Abschnitt der Sitze in hellem Beige bezogen wurden, während der Rest schwarzes Leder trägt. Sichtcarbon-Dekorblenden und ein großer Farbdisplay in der Mittelkonsole vervollständigen zusammen mit in die Sitzlehnen eingeprägten VLF-Logos den Innenraum.

Performance - 647 PS starker V8-Kompressormotor

Anstelle des Elektroantriebs des Karma sorgt im Destino ein 6,2 Liter großes Kompressor-V8-Triebwerk für den Vortrieb. Dieser entstammt dem GM-Teileregal und leistet 476 kW/647 PS. Das maximale Drehmoment liegt bei 820 Newtonmetern. Für den Spurt aus dem Stand auf 60 Meilen pro Stunde (96 km/h) benötigt der Destino lediglich 3,9 Sekunden. Als Höchstgeschwindigkeit gibt VLF Automotive mehr als 200 mph (322 km/h) an. Um die Motorkraft auf die Hinterräder zu übertragen wird eine Sechsgang-Automatik mit Schaltwippen am Lenkrad verbaut. Auch die Verzögerungskraft wurde durch eine Performance-Bremsanlage deutlich verbessert.

Preis

Der Grundpreis des VLF Destino liegt bei 229.000,- US$ (rund 201.900,- €).

Quelle: VLF Automotive