Lotus Elise Race 250 - Rennbereit ab Werk

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Renntauglichste Lotus Elise aller Zeiten
- diverse neue Aerodynamik-Bauteile rundum
- Frontsplitter, Schweller, Heckflügel, Diffusor
- innen mit Rennsitz, 6-Punkt-Gurt und Käfig
- Feuerlöschanlage und Trennschalter Serie


Lotus bringt mit dem Elise Race 250 das bislang renntauglichste Modell dieser Baureihe für den Kundenrennsport heraus. Laut eigenen Angaben ist der Wagen ab Werk für diverse Rennserien bestens vorbereitet.

Exterieur - Viel Abtrieb durch Aerodynamik-Anbauteile

Wie bereits die Elise Cup 250 erhält auch die Race 250 umfangreiche Aerodynamik-Anbauteile an der Karosserie. Durch den größeren Frontsplitter mit hochgezogenen Endplatten, neu gestaltete Schwellerverkleidungen, einen vergrößerten Diffusor und den feststehenden Heckflügel sowie einen komplett verkleideten Unterboden erreicht Lotus 66 Kilogramm Abtrieb bei 100 mph und 155 Kilogramm bei Höchstgeschwindigkeit. Diese Bauteile können auf Wunsch in der nochmals 10 Kilogramm leichteren Carbon-Version bestellt werden. Eine Plexiglas-Rückscheibe, leichtgewichtige Kunststoff-Abdeckungen anstelle der Scheinwerfer und fest verbaute Abschleppösen vorn und hinten runden das Optikpaket ab. 16 Zoll große Schmiedefelgen vorn und ebensolche in 17 Zoll hinten sind mit Yokohama AO48 Semislicks in 195/50 an der Vorder- und 225/45 an der Hinterachse bezogen.

Interieur - Im Zeichen des Motorsports

Innen ist die Elise Race 250 komplett ausgeräumt. Ein FIA-zertifizierter Überrollkäfig inklusive Aufhängungspunkten für den Sechspunkt-Sicherheitsgurt, ein Carbon-Rennsitz und ein abnehmbares Sportlenkrad machen den Wagen bereit für die Rennstrecke. Dazu verbaut Lotus eine Feuerlöschanlage und einen Trennschalter für die Spannungsversorgung. Durch die Carbon-Sitze und eine Lithium-Ionen-Batterie werden gegenüber der Elise Cup 250 rund 16 Kilogramm eingespart.

Performance - 246 PS und 250 Nm starkes Triebwerk

Angetrieben wird die Elise Race 250 durch einen 1,8 Liter großen Vierzylindermotor mit Kompressoraufladung, der es auf 181 kW/246 PS und 250 Newtonmeter Drehmoment bringt. Diese Kraft gelangt über ein manuelles Sechsgang-Getriebe auf die Hinterräder und macht den Wagen bis zu 248 km/h schnell. Um möglichst schnelle Rundenzeiten zu ermöglichen bringt der Renner einstellbare Dämpfer von Nitron, einen verstellbaren vorderen Stabilisator, Eibach-Federn und Motorsport-Bremsbeläge mit. Vorn werden Zweikolben-Bremssättel von AP Racing verbaut, hinten Sättel mit einem Kolben von Brembo. Wenn alle Leichtbau-Optionen verbaut sind, beträgt das Trockengewicht des Elise Race 250 weniger als 900 Kilogramm. Auf der hauseigenen Teststrecke in Hethel brennt der Renner eine Rundenzeit von 1:33,5 Minuten in den Asphalt. Die schnellste Rundenzeit aller Elise-Ableitungen bisher und eine halbe Sekunde schneller als die bisherige Elise Cup 220 R.

Preis

In Großbritannien liegt der Grundpreis des Lotus Elise Race 250 bei 53.500,- £ inklusive Steuern (umgerechnet rund 63.512,- €).

Kennen Sie schon die carsdaily.de Seite auf facebook? Dort werden Sie über alle neuen Artikel informiert und erhalten Live-Bilder von Veranstaltungen und Messen. https://www.facebook.com/carsdaily.de

Quelle: Lotus
Wir verwenden Cookies um die Darstellung unserer Webseite auf allen möglichen Endgeräten bestmöglich zu gewährleisten. Durch das anklicken von uns in Beiträgen verlinkten YouTube-Videos werden personenbezogene Daten (Beispielsweise Ihre IP-Adresse, Standortinformationen, Browserversion, Betriebssystem usw.) an den anbieter übermittelt. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies durch unsere Webseite zu. Die Übertragung Ihrer Daten wird vom jeweiligen Anbieter (Youtube, Facebook, Google, Instagram usw.) direkt eingeleitet und nicht von Carsdaily selbst übermittelt.