Porsche 991 Targa 4 GTS - Bügel-GTS

Geschrieben von Matthias Kierse. Veröffentlicht in News

- GTS-Version zum 50-jährigen Jubiläum
- Sechszylinder-Boxermotor mit 430 PS
- Markteinführung Mitte März

 
Zum 50-jährigen Jubiläum des 911 Targa bringt Porsche die beliebte Modellvariante des 991 erstmals auch als GTS auf den Markt. Premiere feierte der GTS mit Bügel gerade auf der NAIAS in Detroit.

Exterieur

Optisch reiht sich der Targa 4 GTS ins Bild der allradgetriebenen 991 mit ihren um 22 Millimeter verbreiterten hinteren Radhäusern ein. Vorn erhält er die Schürze aus dem Sport-Design-Paket mit zentraler Belüftungsöffnung für den zusätzlichen Mittenkühler. Darüber sitzen die Bi-Xenon-Scheinwerfer mit abgedunkelten Gehäusen und Porsche Dynamic Light System (PDLS). Seitlich fallen die mattschwarzen Tubo-S-Leichtmetallräder mit Zentralverschlüssen in 20 Zoll sowie die Sport-Design-Außenspiegel und der "GTS"-Schriftzug unten auf den Türen ins Auge. Auch die "Targa"-Badges am Überrollbügel sowie der Modellschriftzug am Heck tragen mattes Schwarz. Hinten sorgen schwarz verchromte Leisten auf dem Lufteinlassgitter der Motorhaube und ebenso dunkle Auspuffendrohre für Akzente.

Interieur

Fahrer und Beifahrer dürfen im Targa 4 GTS ab Werk auf vierfach verstellbaren Sportsitzen Platz nehmen. Sie sind wie der Rest des Innenraums mit schwarzem Alcantara bezogen, da dieser Bezug nur halb so schwer wie Leder ist. In die Kopfstützen ist in schwarz der "GTS"-Schriftzug eingestickt. Zusätzliche Kontraste werden durch rote Ziernähte erreicht. Mittig auf dem Armaturenbrett sitzt die Stoppuhr des Sport-Chrono-Pakets.

Performance

Neben dem bekannten permanenten Allradantrieb mit heckseitiger Leistungsverteilung erhält der Targa 4 GTS einen 316 kW/430 PS starken Sechszylinder-Boxermotor mit 3,8 Litern Hubraum. Zusätzlich verfrachtet er bis zu 440 Newtonmeter in Richtung Getriebe. Hier haben Interessenten die Wahl zwischen einem manuellen Siebengang-Getriebe oder dem Doppelkupplungsgetriebe mit ebenfalls sieben Gängen. Mit PDK vergehen lediglich 4,3 Sekunden für den Spurt auf Tempo 10. Als Höchstgeschwindigkeit geben die Schwaben über 300 km/h an. Dank des serienmäßigen Sport-Chrono-Pakets steht für besonders schnelle Starts eine Launch Control zur Verfügung. Auch das PASM-Fahrwerk und die Sportabgasanlage zählen zum Serienumfang.

Preis

Zur Markteinführung des Porsche 991 Targa 4 GTS im März beträgt der Grundpreis 137.422,- € (inkl. MwSt.).

Bereits jetzt können Sie den neuen Targa 4 GTS hier in Bewegung erleben:

Quelle: Porsche