Nissan GT-R Track Edition - Erstmal nur in den USA

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Modifizierte Sportversion des Nissan GT-R
- erhält Nismo-Kotflügel und -Schmiederäder
- zusätzliche Schweißnähte an Karosserie
- aktive Umgebungs-Geräuschreduzierung
- technisch bleibt es beim 565-PS-V6-Turbo
 


Pünktlich zum neuen Modelljahr präsentiert Nissan ab Mitte April auf der New York International Auto Show einen überarbeiteten GT-R in der sportlichen Track Edition. Diese Ausstattungsvariante reiht sich zwischen GT-R Premium und GT-R Nismo ein.

Exterieur - Vordere Kotflügel vom GT-R Nismo

Zusätzlich zu den werksseitigen Schweißnähten erhält der GT-R Track Edition weitere Karosserieverbindungen, um die Torsionssteifigkeit weiter zu erhöhen. Ergänzend verbaut Nissan die vorderen Kotflügel der Nismo-Variante, einen Heckflügel in Sichtcarbon und 20 Zoll große Nismo-Schmiederäder. Ansonsten bleibt es beim bekannten Design des japanischen Sportwagens in der aktuellsten Ausbaustufe mit V-förmigen Kühlergrill für eine bessere Kühleranströmung inklusive Einfassung in mattem Chrom und überarbeitetem Gitter. Darüber befindet sich die Motorhaube aus Verbundwerkstoffen.

Interieur - Schwarz-rote Ausstattung, Recaro-Sitze

Innen zeigt sich die Track Edition des Nissan GT-R in Schwarz und Rot. Fahrer und Beifahrer nehmen auf Sportschalensitzen von Recaro Platz. Neben dem acht Zoll großen Touchscreen-Display zeigt das Interieur des Sportwagens lediglich elf Schalter und Knöpfe. Über das Display lassen sich alle Funktionen des serienmäßigen 'NissanConnect'-Infotainmentsystems abrufen, also beispielsweise Navigation, Telefonie und mobile Apps. Durch diese kann der Fahrer per Smartphone die Türen auf- oder zuschließen, den Alarm aktivieren, Rettungsdienste rufen und das Auto nach einem Diebstahl orten. Zudem werden auch die Bilder der Rückfahrkamera auf das Display gespielt.

Dank des ebenfalls serienmäßig verbauten Soundsystems von Bose lässt sich der Innenraum des GT-R Track Edition auf Wunsch zum rollenden Konzertsaal machen. Über das System arbeiten auch die aktive Umgebungsgeräuschreduzierung sowie die aktive Motorsound-Intensivierung. Erstere arbeitet mit den geräuschdämmenden Scheiben und der geschickt verpackten Geräuschdämmung zusammen, um ungewollte Geräusche aus dem Fahrzeug fernzuhalten.

Performance

Unter der Motorhaube des GT-R Track Edition bleibt es beim 416 kW/565 PS und 633 Newtonmeter starken 3,8-Liter-V6-Biturbotriebwerk aus dem GT-R Premium. Auf diese Weise wahrt Nissan den Respektabstand zum GT-R Nismo als Topmodell. Von diesem stammen jedoch die sportlich-straffe Fahrwerksabstimmung nebst leichteren Feder-Dämpfer-Elementen sowie die Bereifung. Für mehr Sound erhält der Sportwagen zudem eine leichte Abgasanlage aus Titan. Am Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe mit Schaltwippen am Lenkrad und dem permanenten Allradantrieb gibt es keine Modifizierungen.

Preis

Ab Spätsommer 2017 rollt der überarbeitete GT-R Track Edition zu den GT-R-zertifizierten US-Händlern von Nissan. Dabei hat er einen Grundpreis von 127.990,- US$ zuzüglich Steuern.

Kennen Sie schon die carsdaily.de Seite auf facebook? Dort werden Sie über alle neuen Artikel informiert und erhalten Live-Bilder von Veranstaltungen und Messen. https://www.facebook.com/carsdaily.de

Quelle: Nissan USA

 

Wir verwenden Cookies um die Darstellung unserer Webseite auf allen möglichen Endgeräten bestmöglich zu gewährleisten. Durch das anklicken von uns in Beiträgen verlinkten YouTube-Videos werden personenbezogene Daten (Beispielsweise Ihre IP-Adresse, Standortinformationen, Browserversion, Betriebssystem usw.) an den anbieter übermittelt. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies durch unsere Webseite zu. Die Übertragung Ihrer Daten wird vom jeweiligen Anbieter (Youtube, Facebook, Google, Instagram usw.) direkt eingeleitet und nicht von Carsdaily selbst übermittelt.