Porsche 919 Hybrid - Starke Evolution

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Evolutionsstufe des erfolgreichen Renners
- ausführliche Testfahrten in Abu Dhabi
- Saisonbeginn am 12. April in Silverstone


Die "Mission: Our Return" ("Unsere Rückkehr") wurde von Porsche 2014 sehr erfolgreich umgesetzt. Dabei ging es um den Wiedereinstieg in die höchste Sportwagen-Prototypenklasse und die Teilnahme am legendären 24-Stunden-Rennen in Le Mans. Zu diesem Zweck wurde auf dem Genfer Salon letztes Jahr der 919 Hybrid vorgestellt, ein LMP1-Prototyp mit Vierzylinder-Turbomotor und zusätzlichem Elektromotor an der Vorderachse.

Zwar hatten die Zuffenhausener in Le Mans ein wenig Pech und errangen nur den elften Rang während das Schwesterfahrzeug nicht gewertet wurde. Dafür gelangen im Laufe der WEC-Saison (World Endurance Championship) ein Sieg im finalen Rennen in Brasilien sowie fünf weitere Podestplatzierungen. Das Fahrertrio Neel Jani (CH), Romain Dumas (F) und Marc Lieb (D) belegten im Endklassement den dritten Rang.

Für die neue Saison wurde der 919 Hybrid umfassend überarbeitet und Schwachstellen abgestellt, die im Laufe des letzten Jahres aufgetaucht waren. Genauere Details dazu behielt Porsche verständlicherweise für sich. Weiterhin vermuten Experten eine Systemleistung von rund 750 PS, die aus dem Turbo-Vierzylindertriebwerk und dem Elektromotor gewonnen werden.

Nach dem ersten Roll-Out auf dem werkseigenen Testgelände in Weissach, das bereits am 15. Dezember 2014 erfolgte, wird der 919 Prototyp aktuell ausführlichen Testfahrten auf dem Yas Marina Circuit in Abu Dhabi unterzogen. Bis zum Saisonbeginn am 12. April in Silverstone werden diverse weitere Ausdauer- und Performancetests folgen.

Quelle: Porsche