BMW M6 GT3 - Das achtzehnte BMW Art Car

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Art Car Sammlung von BMW wird erweitert
- neuestes Werk von chinesischer Künstlerin
- Cao Fei erstellte spezielle App und Video
- ohne App keine Spur von Kunst am Auto
- M6 GT3 nimmt am FIA GT World Cup teil
 


Am gestrigen Abend präsentierte BMW im Minsheng Art Museum in Peking das achtzehnte BMW Art Car. Damit betreten die Bayern gleich zweifach Neuland. Erstens wurde erstmals ein chinesischer Künstler - genauer: eine Künstlerin - für ein Art Car angeworben und zweitens handelt es sich zum ersten Mal in der Geschichte der künstlerisch in Szene gesetzten Autos um eine Multimedia-Installation. Für diese ist die Künstlerin Cao Fei weltberühmt. Nach einigen Besuchen der BMW-Werke in München und im chinesischen Tiexi sowie einem Rennstreckentraining mit Cyndie Allemann fühlte sie sich bereit für die künstlerische Interpretation des ihr überlassenen BMW M6 GT3. Da die '18' in China eine Glückszahl ist, erhielt ihr Art Car diese Nummerierung, obwohl John Baldessari mit seinem Werk auf Basis eines M6 GTLM eher fertig wurde.

Im Gegensatz zu den bisherigen Fahrzeugen (mit Ausnahme vom Art Car Nummer 16 von Olafur Eliasson, dessen Karosserie geplant abgeschmolzen ist) lässt sich das künstlerische Potenzial beim Werk von Cao Fei nicht so einfach von außen ermessen. Da sieht man nämlich lediglich einen M6 GT3 in schwarzem Sichtcarbon mit der auf den Türen aufgeklebten Nummer 18. Erst durch eine speziell programmierte App ('BMW Art Car #18' im App-Store) erhält man Zugang zu einer speziellen, mehrfarbigen Show aus Lichtpunkten und -strahlen, die sich beim Blick auf das Rennfahrzeug zu einer speziellen Lichtinstallation vereinen. Zusätzlich erstellte Cao Fei ein Video mit einem spirituellen Zeitreisenden, das online leider nicht abrufbar ist.
 
Bis zum Ende des Sommers ist das neue Art Car im BMW Experience Center Shanghai zu besichtigen, unterbrochen von einem kurzen Ausflug nach Europa für die Kunstmesse 'Art Basel' in der Schweiz in diesem Monat. Wie bereits einige renntaugliche Art Cars zuvor wird auch Nummer 18 den Weg auf die Rennstrecke finden. Werksfahrer Augusto Farfus nimmt den Wagen im November mit zum FIA GT World Cup nach Macau. Spätestens dort wird sich vielen Betrachtern allerdings die Frage nach dem Sinn dieses Art Cars stellen, da man auf der kurvigen Piste lediglich ein unlackiertes Rennfahrzeug ohne Sponsoren-Aufkleber sehen wird.

Kennen Sie schon die carsdaily.de Seite auf facebook? Dort werden Sie über alle neuen Artikel informiert und erhalten Live-Bilder von Veranstaltungen und Messen. https://www.facebook.com/carsdaily.de

Quelle: BMW

 

Wir verwenden Cookies um die Darstellung unserer Webseite auf allen möglichen Endgeräten bestmöglich zu gewährleisten. Durch das anklicken von uns in Beiträgen verlinkten YouTube-Videos werden personenbezogene Daten (Beispielsweise Ihre IP-Adresse, Standortinformationen, Browserversion, Betriebssystem usw.) an den anbieter übermittelt. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies durch unsere Webseite zu. Die Übertragung Ihrer Daten wird vom jeweiligen Anbieter (Youtube, Facebook, Google, Instagram usw.) direkt eingeleitet und nicht von Carsdaily selbst übermittelt.