McLaren 675LT - Langheck-650S

Geschrieben von Matthias Kierse. Veröffentlicht in News

- Neuer Sportwagen heißt 675LT
- Leistungssteigerung auf 675 PS
- angelehnt an legendären F1 GTR

 
Die Gerüchteküche brodelt und berichtet von einem neuen Fahrzeug, das auf dem Messestand von McLaren auf dem Genfer Autosalon im März enthüllt wird. Als Basis dient dabei der 650S, der jedoch im Heckbereich aus aerodynamischen Gründen verlängert wird. Eine ähnliche Vorgehensweise wurde in den 1990er Jahren bereits beim legendären McLaren F1 GTR angewendet. Passend dazu findet sich der F1 GTR auch in unzählbaren Silhouettenabbildungen auf der Karosserie des Prototypen und bildet dadurch die Tarnung. Beim P1 waren es vor eineinhalb Jahren noch berühmte Rennstrecken, die auf gleiche Weise die Konturen verwischten.

Die neue Variante des 650S soll sich fahraktiver und Rennstrecken-orientierter zeigen. Dazu erhält auch der 3,8 Liter große V8-Biturbomotor eine Leistungssteigerung auf 496 kW/675 PS. Damit erklärt sich auch der Name 675LT: Die Zahl steht für die Leistung, das Kürzel für "Long Tail". Zusätzlich wird der Abtrieb erhöht und das Gewicht reduziert. Der 675LT wird nur als Coupé gefertigt und ab Ende des Jahres verkauft. Während weitere Details noch nicht bekannt gegeben wurden, kann man auf den Teaserbildern zumindest schon zusätzliche Lufteinlässe unterhalb der Sideblades und eine stärker ausgeformte Frontspoilerlippe erkennen.

Neben dem neuen 675LT, der die interne "Super Series" - bisher bestehend aus dem 625C in Asien und dem international angebotenen 650S - nach oben abrundet, wird in Genf auch der radikale McLaren P1 GTR präsentiert. Ob die Briten darüber hinaus den kürzlich in ersten Bildern gezeigten, streng limitierten 650S Le Mans mitbringen, bleibt abzuwarten.
 
In einem ersten Teaservideo wird der 675LT ebenfalls bereits angekündigt:

Quelle: McLaren