Suzuki Swift Sport - Nummer drei rollt an

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Neuer Swift Sport wird leichter & schneller
- Wechsel vom Sauger zum Turbotriebwerk
- 140 PS & 230 Nm aus 1,4 Litern Hubraum
- nur noch mit 5-türiger Karosserie lieferbar
- dunkles Interieur mit roten Farbakzenten
 


Mit der dritten Generation des Swift Sport wechselt Suzuki vom Sauger zum Turbomotor. Zugleich wurde der Neuling leichter und schneller.

Exterieur - Nur noch als Fünftürer erhältlich

Während es die Vorgänger bisher nur mit drei Türen gab, steigt Suzuki beim neuen Swift Sport auf eine Rohkarosserie mit fünf Türen um. Damit folgt man dem Vorbild diverser anderer Hersteller, die den klassischen Kompaktwagen mit drei Türen vermehrt aus dem Programm streichen. Im Vergleich zu den normal motorisierten Swift-Ablegern erhält der Sport einen exklusiven Kühlergrill, eine Spoilerlippe an der Frontschürze, neue Schwellerverkleidungen, einen Diffusoreinsatz mit zwei integrierten runden Auspuffendrohren in der Heckschürze und einen Dachspoiler. 17 Zoll große Leichtmetallräder mit glanzpolierter Oberfläche füllen die Radhäuser aus. Im Vergleich zum Vorgängermodell wuchsen der Radstand um 20 Millimeter und die Spurweite rundum um 40 Millimeter. Zudem geriet die Karosserie 15 Millimeter niedriger und 40 Millimeter breiter. Als Außenfarben sind 'Burning Red Pearl metallic', 'Speedy Blue metallic', 'Pure White Pearl metallic', 'Premium Silver metallic', 'Mineral Grey metallic', 'Super Black Pearl metallic' sowie das von den Suzuki-Rallyefahrzeugen bekannte 'Champion Yellow' erhältlich.
 
Abmessungen
Länge 3.890 mm
Breite 1.735 mm
Höhe 1.495 mm
Radstand 2.450 mm

Interieur - Dunkles Ambiente mit roten Akzenten

Fahrer und Beifahrer nehmen auf bequemen Sportsitzen mit integrierten Kopfstützen Platz. Hinzu kommen hochwertige Oberflächen in dunklen Farben in Kombination mit roten Ziernähten. Weitere rote Farbakzente finden sich an Armaturenbrett, Rundinstrumenten, Mitteltunnel und Türverkleidungen. Dazu kommen das unten abgeflachte Sportlenkrad und Zierleisten in Klavierlack-Optik. Serienmäßig erhält der Swift Sport ein Infotainmentsystem mit Bluetooth-Telefonie und Smartphone-Einbindung über Apple CarPlay, Android Auto und MirrorLink auf dem sieben Zoll großen Touchscreen-Display. Hier werden auch die Navigationskarten in 3D angezeigt. Zu den Fahrerassistenzsystemen gehört unter anderem ein Abstandsregelsystem mit Notbrems-Assistent sowie ein Spurhaltewarnsystem, eine Müdigkeitserkennung und ein Fernlicht-Assistent.

Performance - 140 PS starker Turbomotor

Gegenüber dem Vorgängermodell konnte Suzuki das Leergewicht um volle 80 Kilogramm senken. Somit bringt der neue Swift Sport nur noch 970 Kilogramm auf die Waage. Anstelle des bisher genutzten Saugmotors erhält der Wagen nun ein 1,4 Liter großes Vierzylinder-Turbotriebwerk, das bei Suzuki 'Boosterjet' genannt wird. Dieser entwickelt 230 Newtonmeter Drehmoment sowie 103 kW/140 PS. Diese Kraft gelangt über ein manuelles Sechsgang-Getriebe auf die Vorderräder. Dabei handelt es sich um das weiterentwickelte Getriebe aus dem bisherigen Swift Sport, das nun bessere Rückmeldungen liefert und ein direkteres Schaltgefühl bietet.

Dickere Stabilisator-Gelenkstäbe und Teflonlager an der Stabilisatorhalterung sorgen für eine Reduzierung der Wankbewegungen an der Vorderachse, während Radnaben und Radlager zu einer Einheit zusammengefasst sind und so die Sturzsteifigkeit in Kurven um 15 Prozent erhöhen. Vorn wie hinten kommen Stoßdämpfer von Monroe zum Einsatz. Die Hinterachse profitiert von speziell für den Swift Sport entwickelten Längslenkern, durch die die Spurtsteifigkeit 1,4-mal und die Sturzsteifigkeit dreimal höher ausfällt als beim Vorgänger.

Preis

Zum Termin der Markteinführung für den neuen Swift Sport und dem Grundpreis in Deutschland machte Suzuki noch keine Angaben.

Kennen Sie schon die carsdaily.de Seite auf facebook? Dort werden Sie über alle neuen Artikel informiert und erhalten Live-Bilder von Veranstaltungen und Messen. https://www.facebook.com/carsdaily.de 

Quelle: Suzuki