McLaren - 650S Chassisnummer 5000

Geschrieben von Matthias Kierse. Veröffentlicht in News

- 5.000 Fahrzeuge seit Anfang 2011 gefertigt
- Produktionsrekord für Carbon-Monocoques
- Chassisnummer 5000 geht nach Australien

 
Im ersten vierten kompletten Jahr der wieder aufgenommenen PKW-Produktion bei McLaren in Woking rollte heute das 5.000ste Fahrzeug der intern "Super Series" genannten Baureihe vom Band. Zur Super Series zählen der MP4-12C, sein Nachfolger 650S sowie der nur in Asien angebotenen 625C. Alle nutzen die gleiche Carbon-MonoCell und erhielten daher von McLaren aufeinander folgende Chassisnummern. Die ersten rund 3.500 Exemplare gehörten zum 12C, der bis Anfang letzten Jahres gefertigt wurde.
 
Während Chassisnummer 0001, ein silbernes 12C Coupé, bis heute im Werksbesitz verblieben ist, geht Nummer 5000, ein 650S Coupé in Volcano Yellow metallic, demnächst auf den Seeweg zum neuen Besitzer in Australien. Die Erfolgsgeschichte der Super Series wird in Genf mit der Premiere des neuen 675LT fortgesetzt.

Die ersten Exemplare des MP4-12C wurden Anfang 2011 noch von lediglich 30 Angestellten zusammengesetzt. Inzwischen arbeiten mehr als 500 Menschen im Ende 2011 eingeweihten McLaren Production Centre in der Produktion und Logistik.

Quelle: McLaren