McLaren 650S MSO - Project Kilo

Geschrieben von Matthias Kierse. Veröffentlicht in News

- Besonders individualisierter 650S
- neue Sichtcarbonteile rundum
- 24-karätiger Hitzeschutz am Auspuff

 
Aus der MSO-Abteilung von McLaren rollte nun ein besonders individuelles Exemplar des 650S heraus. Auf Kundenwunsch wurden eigens eine Reihe neuer Sichtcarbonteile entwickelt. Hierzu zählen neben dem Fahrzeugdach auch die Entlüftungsöffnungen neben der Heckscheibe, ein neu gestalteter Diffusor sowie speziell beschriftete Schwellerleisten und Sichtcarbon-Instrumenteneinfassungen im Interieur mit integrierten Schaltpunkt-LEDs.

Auf dem Weg zum Innenraum fallen orange lackierte Innenbereiche der Türen mit MSO-Logos ins Auge. Dazu gibt es schwarzes Alcantara mit orange-farbenen Ziernähten, eine ebenso orange hervorgehobene Nullstellenmarkierung am Lenkrad und in Wagenfarbe lackierte Stellknöpfe am Armaturenbrett sowie einen mattschwarzen Starterknopf.

Im Motorraum kommen neben dem umfangreichen Sichtcarbon-Paket Öl- und Wassereinfülldeckel aus Aluminium zum Einsatz, die in Wagenfarbe lackiert und mit orange-farbenen McLaren-Logos versehen wurden. Auf dem Luftsammler sitzt in orange der berühmte Kiwi-Vogel aus Neuseeland, der Bruce McLarens Wappentier wurde. Im hinteren Bereich des Triebwerks in Richtung Abgasanlage kommt wie einst beim McLaren F1 24-karätiges Gold als Hitzeableitung zum Einsatz.

Nicht auf den Pressebildern zu sehen sind die persönliche Plakette, die sich der neue Besitzer an der Fahrertür anbringen ließ sowie speziell gestaltete Fahrzeugschlüssel. An den Rädern sitzen Nabendeckel mit orange lackierten McLaren-Logos und Radschrauben aus Titan.

Quelle: McLaren