Opel Corsa OPC - Stark, schnell, sportlich

Geschrieben von Matthias Kierse. Veröffentlicht in News

- Sportliche Anbauteile rundum
- 207 PS aus 1,6 Liter Turbomotor
- optional mit Performance-Paket

 
 
Vor kurzem wurde er noch von Opel-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann im Video angekündigt, nun ist er da - zumindest in ersten Pressebildern: Der neue Opel Corsa OPC. Die Rüsselsheimer beschreiben ihn kurz und kompakt: Stark, schnell, sportlich.

Exterieur

Natürlich fällt beim Betrachten der ersten Bilder als allererstes die Lackierung im typischen OPC-Farbton Opal Blau ins Auge. Aber auch die Karosserieveränderungen im Vergleich zum normalen Corsa werden schnell deutlich. An der Front sorgt eine neu gestaltete Schürze für einen zusätzlichen Lufteinlass direkt unterhalb der Motorhaube, durch den der Ladeluftkühler mit Frischluft versorgt wird. Dazu verfügt sie über eine im unteren Bereich integrierte Spoilerlippe und größere Belüftungsöffnungen für den Kühler. Am Heck gibt es einen Diffusoreinsatz mit zwei eingelassenen Auspuffendrohren der Remus-Abgasanlage und einen Dachkantenspoiler. Gegen Aufpreis ist zusätzlich ein aufgesetzter Dachflügel erhältlich.

Interieur

Zwei gut ausgeformte Recaro-Performancesitze bieten Fahrer und Beifahrer einen Logenplatz, um auf Landstraße, Autobahn und Rennstrecke die Leistungsfähigkeit des Corsa OPC auszuloten. Für die Fahrzeugkontrolle gibt es dazu ein unten abgeflachtes Sportlenkrad, eine Edelstahlpedalerie und einen OPC-Schaltknauf sowie Rundinstrumente mit OPC-spezifischer Skalengestaltung. Auf Wunsch ist zudem das Opel-Infotainment-System IntelliLink mit an Bord, um aktuelle Android- und Apple-Smartphones integrieren zu können.

Performance

Wie im Vorfeld bereits vermutet arbeitet unter der Haube des neuen Corsa OPC ein 1,6 Liter großes Vierzylinder-Turbotriebwerk. Dieses leistet 152 kW/207 PS und bringt ein maximales Drehmoment von 245 Newtonmetern über ein manuelles Sechsgang-Getriebe auf die Vorderräder. Dabei liegt zwischen 1.900 und 5,800 Umdrehungen pro Minute ein Drehmomentplateau an, das per Overboost-Funktion kurzfristig auf 280 Newtonmeter angehoben werden kann - beispielsweise für schnellere Überholmanöver auf der Landstraße. Tempo 100 wird bei voller Beschleunigung in 6,8 Sekunden erreicht, maximal sind 230 km/h möglich.
In Zusammenarbeit mit Koni wurde ein Sportfahrwerk mit innovativer Dämpfung entwickelt. So genannte Frequency-Selective-Dampers (FSD) ermöglicht eine Dämpfkraftanpassung an die jeweilige Bewegungsfrequenz des Fahrzeugs. So schafft der Corsa OPC den gekonnten Spagat zwischen alltagstauglichem Komfort und sportlicher Straffheit. Passend dazu wurde das Fahrwerk gegenüber normalen Corsas um zehn Millimeter tiefergelegt. Die neueste Generation des ESP und eine Traktionskontrolle werden beim OPC in einem Kontrollsystem kombiniert, das vom Fahrer in verschiedene Modis gestellt werden kann. So setzt beispielsweise der "Competition"-Modus die Traktionskontrolle außer Kraft und das ESP auf eine Einstellung, die das Fahrzeug an der langen Leine laufen lässt und erst sehr spät eingreift. Natürlich kann auch das ESP gänzlich deaktiviert werden. Zum nachhaltigen Fahrspaß trägt auch die überarbeitete Lenkung mit direkterer Abstimmung bei, die mehr Präzision bei der Wahl der Ideallinie ermöglicht. Für den Kontakt zur Straße sorgen 17 Zoll große Räder mit Michelin-Pneus der Dimension 215/45 R 17, hinter denen eine Bremsanlage mit 308 Millimeter großen Scheiben an der Vorderachse arbeitet.
Sollte Ihnen das nicht ausreichen, bietet sich das von Opel angebotene Performance-Paket inklusive Brembo-Bremsanlage an. Hierdurch wachsen die Bremsscheiben vorn auf stattliche 330 Millimeter an, was 18 Zoll große Räder mit Performance-Reifen von Michelin notwendig werden lässt. Dazu kommen eine mechanische Differenzialsperre von Drexler und eine nochmals sportlichere Abstimmung des Fahrwerks.

Preis

Noch steht der Preis nicht fest. Man darf jedoch von einem Grundpreis im Bereich des Vorgängers ausgehen, der bei 24.400,- € startete. Markteinführung des neuen Corsa OPC soll Ende April oder Anfang Mai sein.

Quelle: Opel