Pagani Huayra Lampo - Inspiriert durch Fiat Turbina

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Huayra im Stil des Fiat Turbina von 1954
- entstand in Kooperation mit Lapo Elkann
- Garage Italia Customs gestaltete Interieur
- außen weiß mit roten Sichtcarbon-Teilen
- mattgolden lackierte Leichtmetallräder
 


Gemeinsam mit der Firma 'Garage Italia Customs' (GIC) von Lako Elkann entstand bei Pagani der einzigartige Huayra Lampo. Lampo steht im Italienischen für den Blitz.

Exterieur - Gestaltet im Stil des Fiat Turbina Concept

Das namensgebende Naturereignis findet sich entlang der Karosserie des Pagani Huayra Lampo etliche Male. Hinzu kommt eine Farbgestaltung im Stil des Fiat Turbina Concept, das 1954 debütierte. Allerdings zeigt der Pagani eine weiße Lackierung mit Akzenten in rotem Sichtcarbon. Sowohl diese Sichtcarbon-Bereiche als auch alle anderen Karosserie- und Chassis-Bestandteile bestehen aus Kohlefasermatten mit einer neuartigen Verwebung bei der zusätzlich Aluminiumfäden eingearbeitet werden, wie sie bereits beim limitierten Huayra BC zum Einsatz kommen.

Durch das optionale Tempesta-Paket erzielt der Wagen mehr Abtrieb als normale Huayra-Ableger. Hinzu kommen eigenständige Schwellerendplatten vor den Hinterrädern, die das Blitz-Symbol dreifach in den Farben der italienischen Flagge aufnehmen. Weiter oben verläuft die Tricolore von den Lufteinlässen nach hinten, wo sie in je zwei diabloförmige Symbole in Rot und Grün mündet. Die Blitze in italienischen Farben sind auch auf den augenförmigen Außenspiegelgehäusen sowie den Bremssätteln auflackiert. Auch die Luftein- und -auslassgitter zeigen den Blitz deutlich. Bei den Felgen griff man die Farbe des alten Fiat-Logos wieder auf: Gold.

Interieur - Kariertes Leder auf den Sitzen

Während Pagani sich eingehend um die Umsetzung der optischen Wünsche an der Karosserie des Huayra Lampo kümmerte, war die Garage Italia Customs für die Gestaltung des Interieurs zuständig. Alle Aluminiumteile erhielten eine Eloxierung in Bronze. Derweil tragen Mittelkonsole, Lenkrad, Mitteltunnel, Sitzaußenbahnen und -mittelteile braunrotes Leder, während die restlichen Sitzteile, die Schottwand, der Handbremshebel und das Armaturenbrett kariertes Leder in Beige und Braunrot zeigen.

Performance - 730 PS stark, 1.000 Newtonmeter

Motor V12-Biturbomotor
Hubraum 5.980 ccm
Leistung 537 kW/730 PS
Drehmoment 1.000 Newtonmeter
0-100 km/h 3,3 Sekunden
Vmax 360 km/h
Antrieb Hinterradantrieb
Getriebe sequenzielles 7-Ganggetriebe

Preis

Zum Preis des Huayra Lampo machten weder Pagani noch die Garage Italia Customs nähere Angaben. Da es sich um eine US-Version handelt, darf aber schon einmal der Grundpreis von 2.000.000,- US$ in Betracht gezogen werden, zu dem sich die optionalen Anbauteile addieren. Allein das Pacchetto Tempesta steht in Europa mit 150.000,- € in der Preisliste.

Kennen Sie schon die carsdaily.de Seite auf facebook? Dort werden Sie über alle neuen Artikel informiert und erhalten Live-Bilder von Veranstaltungen und Messen. https://www.facebook.com/carsdaily.de

Quelle: Pagani, Garage Italia Customs