Bentley Bentayga V8 - Dritte Motorisierung

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Dritter Motor nach W12 und V8 Diesel
- 550 PS und 770 Nm für bis zu 290 km/h
- auf Wunsch mit Carbon-Keramik-Bremse
- schwarze Grillgitter, Twin-Quad-Endrohre
- Holz-Leder-Lenkrad, glänzendes Carbon
 


Nachdem Bentley mit dem Bentayga W12 das erste SUV der Markengeschichte erfolgreich im Markt etabliert hat und im zurückliegenden Jahr zudem eine V8-Dieselvariante nachgeschoben hat, folgt nun die Einführung einer dritten Motorisierung in Form des V8-Benziners.

Exterieur - Schwarze Kühlergitter und Twin-Quad-Endrohre

Im Vergleich zum Bentayga mit W12-Motor zeigt sich der V8-Ableger vorn mit schwarz lackierten Kühlergittern und senkrechter Chromstrebe im oberen Matrixgrill. Hinter den Vorderrädern sieht man Bremssättel in Tornadorot und am Heck zeigen sich die Auspuffendrohren im Stil einer liegenden Acht - bei Bentley 'Twin Quad' genannt. Elf verschiedene Rad-Designs stehen zur Auswahl, darunter ein komplett neues in 22 Zoll mit schwarzer Lackierung und glanzpolierter Oberfläche.

Interieur - Neue Optionen für Lenkrad und Dekorleisten

Innen gibt es als neues Detail ein Lenkrad, dessen Außenkranz aus Holz besteht, während der Rest in Leder ausgearbeitet wird. Dafür stehen sieben verschiedene Holzfurniere zur Wahl. Ebenso gibt es erstmals hochglänzendes Sichtcarbon-Dekor für das Armaturenbrett und die oberen Türverkleidungen. Wie alle anderen Bentayga-Versionen kann auch der V8 wahlweise mit vier, fünf oder sieben Sitzplätzen bestellt werden. Diese können auf Wunsch mit einer neuen Lederausstattung im Farbton 'Cricket Ball', einem satten Rotbraun, das von Cricketbällen inspiriert wurde, bezogen werden.
 
Das Infotainmentsystem mit acht Zoll großem Touchscreen-Display arbeitet mit einer 60 Gigabyte großen Festplatte und kann im Fond mit einem herausnehmbaren Entertainment-Tablet kombiniert werden, dessen Bildschirmdiagonale 10,2 Zoll beträgt und auf Android basiert. Zur Verbindung mit mitgebrachten Smartphones und dem Internet stehen 4G, Bluetooth und WLAN zur Verfügung. Für fantastischen Audiogenuss sorgen drei verschiedene Soundsysteme, beginnend beim Standardsystem über das Signature Audiosystem bis hin zum 'Naim for Bentley Premium Audio' mit 1.950 Watt und 18 Lautsprechern.

Performance - 550 PS und 770 Nm für 290 km/h

Unter der Motorhaube des neuen Bentayga V8 steckt ein vier Liter großer V8-Biturbomotor mit 404 kW/550 PS und 770 Newtonmetern Drehmoment. Für die Aufladung sorgen zwei Twin-Scroll-Lader. Mit dieser Leistung spurtet das Luxus-SUV in 4,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und erreicht bis zu 290 km/h Höchstgeschwindigkeit. Durch die Twin-Quad-Endrohre am Heck entströmt bei jedem Gasstoß ein unverkennbarer, grummeliger V8-Soundtrack. Vom Cockpit aus kann der Fahrer die Leistungsfähigkeit über ein Fahrdynamik-System bedarfsgerecht zwischen Limousinenkomfort und Sportwagenagilität regeln. Dieses System verfügt über über eine Luftfederung und eine elektrische Wankstabilisierung, die auf einem 48-Volt-Netz im Fahrzeug basiert. Optional lässt es sich um eine 'All-Terrain Specification' erweitern, die den SUV noch geländetauglicher macht.

Um den Wagen sicher wieder zum Stillstand bringen zu können, steht Interessenten neben der serienmäßigen Stahl-Bremsanlage auch optional eine mit Carbon-Keramik-Scheiben zur Verfügung. Dabei handelt es sich um das größte und leistungsstärkste Bremssystem, das je in einem Bentley verbaut wurde, die gleichzeitig mit 440 Millimetern Durchmesser vorn die größten Bremsscheiben im Serienautobau verwendet. Dank des kombinierten Durchschnittsverbrauchs von 11,4 Litern und einer partiellen Zylinderabschaltung im Teillastbereich nebst Start-Stopp-System ermöglicht der Bentayga bis zu 746 Kilometer Reichweite pro Tankfüllung.

Zu den Fahrerassistenzsystemen an Bord des Bentayga zählen eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage (ACC) mit Stop & Go Funktion, vorausschauender Geschwindigkeitsanpassung und Verkehrsassistent, eine Verkehrszeichenerkennung, eine Ausparkhilfe mit Radartechnik zur Erkennung von rückwärtigem Querverkehr sowie ein Kamerasystem mit Top-View-Funktion. Der optionale Parkassistent erkennt Längs- und Querparklücken, die groß genug für den Bentayga sind und parkt den Wagen anschließend auf Knopfdruck automatisch dort ein. Ebenso gibt es gegen Aufpreis ein Head-Up-Display und ein Infrarot-Nachtsichtgerät.

Preis

Den Grundpreis des Bentayga V8 gab Bentley noch nicht bekannt.

Kennen Sie schon die carsdaily.de Seite auf facebook? Dort werden Sie über alle neuen Artikel informiert und erhalten Live-Bilder von Veranstaltungen und Messen. https://www.facebook.com/carsdaily.de

Quelle: Bentley

 

Wir verwenden Cookies um die Darstellung unserer Webseite auf allen möglichen Endgeräten bestmöglich zu gewährleisten. Durch das anklicken von uns in Beiträgen verlinkten YouTube-Videos werden personenbezogene Daten (Beispielsweise Ihre IP-Adresse, Standortinformationen, Browserversion, Betriebssystem usw.) an den anbieter übermittelt. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies durch unsere Webseite zu. Die Übertragung Ihrer Daten wird vom jeweiligen Anbieter (Youtube, Facebook, Google, Instagram usw.) direkt eingeleitet und nicht von Carsdaily selbst übermittelt.