Land Rover Defender Works V8 - 70 Jahre jung

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Bei Land Rover Classic restaurierte Autos
- erstmals seit 1998 wieder mit V8-Motor
- 405 PS und 515 Newtonmeter Leistung
- acht Farben zur Wahl, davon zwei matte
- maximal 150 Stück, 90 oder 110 Station
 


Vor 70 Jahren begann in Großbritannien die Fertigung des legendären Land Rover, jüngeren Lesern besser unter seinem später erlangten Beinamen 'Defender' bekannt. Ende 2016 liefen die letzten Exemplare vom Produktionsband in Solihull. Vom angekündigten Nachfolger ist bisher noch nichts zu sehen. Entsprechend haben die Briten nichts vorzuweisen, um das runde Jubiläum gebührend zu feiern - oder doch? In den Werkshallen überarbeitet man nun zurückgekaufte Defender in der Classic-Abteilung und bringt sie in einer limitierten Edition zurück auf die Straße. Allerdings werden sie nicht nur optisch aufge- sondern auch technisch überarbeitet. Erstmals seit dem 50th Anniversary Defender von 1998 kommt wieder ein V8-Motor zum Einsatz.

Exterieur - Acht Farben stehen zur Auswahl

Von außen unterscheidet sich das Jubiläums-Sondermodell kaum von den finalen Defender-Modellen der letzten Baujahre bis 2016. Allerdings lackiert Land Rover Classic alle Exemplare neu und bietet dafür eine Auswahl von acht Farben inklusive zwei Mattlacken an, jeweils kontrastiert durch schwarze Akzente am Dach, den Kotflügelverbreiterungen, dem Kühlergrill und den Außenspiegeln sowie gefrästen Aluminiumteilen für die Türgriffe und den Tankdeckel. Selbst die Defender-Schriftzüge werden aus dem vollen gefräst. Vorn kommen zudem Bi-LED-Scheinwerfer zum Einsatz. In den Radhäusern sitzen 18 Zoll große, glanzgedrehte Leichtmetallräder im Sawtooth-Design mit Allwetterreifen der Dimension 265/65 R 18. Hinter den Vorderrädern finden sich Logos mit dem Union Jack und dem Schriftzug 'Works V8', während am Heck ein spezielles Land Rover Badge mit den Jahreszahlen 1948 und 2018, dem Produkionsstandort Solihull England und einem Anhängsel mit der Aufschrift '70th Edition' angebracht ist.

Interieur - Feinstes Leder und Infotainment-System

Innen bezieht die Classic Abteilung alle Sitze, die Tür- und Seitenverkleidungen, den Dachhimmel sowie das Armaturenbrett mit hochwertigem Windsor-Leder. Fahrer und Beifahrer nehmen auf Recaro-Sportsitzen Platz. In die Mittelkonsole integriert man zudem das 'Classic Infotainment System', das auch für andere klassische Defender zum Nachrüsten erhältlich ist.

Performance - 405 PS starker V8-Saugmotor

Um den langjährigen Modellfans des Defender zum runden Jubiläum tatsächlich etwas außergewöhnliches bieten zu können, verbaut die Land Rover Classic Abteilung unter der Motorhaube einen fünf Liter großen V8. Dieser bringt es auf 298 kW/405 PS und 515 Newtonmeter Drehmoment. Zum Vergleich: Die finalen Serienmodelle brachten es maximal auf 90 kW/122 PS und 360 Newtonmeter. Als nun 'Works V8' genanntes Sondermodell sprintet der Defender bei Bedarf in 5,6 Sekunden aus dem Stand auf 60 mph (96 km/h) und erreicht bis zu 170 km/h als Höchstgeschwindigkeit. Für die Kraftübertragung auf den Allradantrieb kommt eine Achtgang-Automatik von ZF inklusive Sport-Modus zum Einsatz, die mit der Zweigang-Transferbox des Defender kombiniert wird. Zusätzlich werten die Briten auch die Bremsen und das Fahrwerk auf, um sie an die höhere Motorleistung anzupassen. Somit kommen straffere Federn, Dämpfer und Stabilisatoren ebenso zum Einsatz wie größere Bremsscheiben mit vorn 335 und hinten 300 Millimetern Durchmesser.

Preis

Bei Land Rover werden maximal 150 Exemplare des Defender Works V8 entstehen. In Großbritannien beginnt die Preisliste bei 150.000,- GBP (rund 169.420,- €) für einen Defender 90 V8 Works. Die 110er Variante mit längerem Radstand und vier Türen ist ebenfalls erhältlich. Über Land Rover Classic werden zudem in Kürze straffere Straßenfahrwerke, Bremsen-Kits und Leistungssteigerungen für die TDCi-Triebwerke als Nachrüstlösungen angeboten.

Kennen Sie schon die carsdaily.de Seite auf facebook? Dort werden Sie über alle neuen Artikel informiert und erhalten Live-Bilder von Veranstaltungen und Messen. https://www.facebook.com/carsdaily.de

Quelle: Land Rover

 

Wir verwenden Cookies um die Darstellung unserer Webseite auf allen möglichen Endgeräten bestmöglich zu gewährleisten. Durch das anklicken von uns in Beiträgen verlinkten YouTube-Videos werden personenbezogene Daten (Beispielsweise Ihre IP-Adresse, Standortinformationen, Browserversion, Betriebssystem usw.) an den anbieter übermittelt. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies durch unsere Webseite zu. Die Übertragung Ihrer Daten wird vom jeweiligen Anbieter (Youtube, Facebook, Google, Instagram usw.) direkt eingeleitet und nicht von Carsdaily selbst übermittelt.