Jensen Range Rover Chieftain - SUV-Häuptling

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Modernisierter Range Rover von Jensen
- Chassis mit Luftfederung vom Discovery
- angetrieben durch Cadillac-V8, 564 PS
- modernisierte Schürzen, Doppelendrohre
- hochwertiges Leder, Navigationsdisplay
 


"Früher war alles besser", wohl jeder Leser kennt diese Aussage von älteren Mitmenschen aus Verwandtschaft und Freundeskreis. Ist das wirklich so? In mancher Hinsicht mag es tatsächlich zutreffen, speziell, wenn man Fan von Autos ohne elektronische Helferlein ist. Speziell der aktuelle Trend hin zu autonom fahrenden Wagen und immer stärkeren Elektroantrieben, mindestens jedoch verstärktem Downsizing mit kleinem Hubraum und Turboaufladung ist vielen 'Petrol Heads' ein nachhaltiger Dorn im Auge. Es gibt jedoch weiterhin Firmen, die sich genau dieser Klientel widmet. Jensen International Automotive (JIA), die sich bisher einer Resto-Modernisierung des legendären Interceptor zum Interceptor S oder Interceptor R Supercharged widmeten, nehmen sich nun der ersten Serie des legendären Range Rover an. Das Ergebnis nennen sie schlicht 'Chieftain', zu deutsch 'Häuptling'.

Exterieur - Neue Schürzen vorn und hinten

Vorerst konzentriert sich JIA auf die Facelift-Modelle des Range Rover mit vier Türen. Diese werden je nach Zustand und Kundenwunsch aufgearbeitet und neu lackiert. Vorn und hinten kommen neu gestaltete Schürzen zum Einsatz, die sich in das kantige Design des Geländewagens bestens einfügen. Zwei runde Endrohre machen hinterherfahrenden Autofahrern schnell klar, welche Leistung in diesem Offroader steckt. Spezielle Leichtmetallräder im Dreispeichen-Design erinnern an jene des Range Rover Classic, sind jedoch größer dimensioniert.

Interieur - Mit feinstem Leder und Navigationssystem

In den Innenraum installieren die Briten ein aktuelles Navigationssystem mit großem Display, dessen Gehäuse auf das Armaturenbrett aufgesetzt wird und dabei die Optik des Tachogehäuses aufnimmt. Edles Leder und farblich abgestimmte Sicherheitsgurte finden sich ebenso wie überarbeitete Bedienelemente und ein aktualisierter Automatikwählhebel.

Performance - 564 PS starker Cadillac-V8 und Luftfederung

Während der Chieftain zwar von außen klar wie ein Range Rover der ersten Generation aussieht, steckt unter dem Blechkleid ein völlig anderes Auto. Das gesamte Grundchassis stammt von einem Land Rover Discovery 3. Als Antriebseinheit dient derweil ein LSA-V8-Triebwerk mit 6,2 Litern Hubraum und 415 kW/564 PS sowie 747 Newtonmetern Drehmoment aus der vorigen Modellgeneration des Cadillac CTS-V. Diese gewaltigen Kräfte, die jene des normalen Range Rover bei weitem übersteigen, gelangen über ein Sechsgang-Automatikgetriebe von GM und ein Verteilergetriebe auf den Allradantrieb. Jedes Rad hängt an einem eigenen Luftfederbalg, um möglichst hohen Komfort in Verbindung mit sportlicher Fahrdynamik bieten zu können.

Preis

Zu den Preisen machte Jensen International Automotive bislang keine Angaben.

Kennen Sie schon die carsdaily.de Seite auf facebook? Dort werden Sie über alle neuen Artikel informiert und erhalten Live-Bilder von Veranstaltungen und Messen. https://www.facebook.com/carsdaily.de

Quelle: Jensen International Automotive, The Drive

 

Wir verwenden Cookies um die Darstellung unserer Webseite auf allen möglichen Endgeräten bestmöglich zu gewährleisten. Durch das anklicken von uns in Beiträgen verlinkten YouTube-Videos werden personenbezogene Daten (Beispielsweise Ihre IP-Adresse, Standortinformationen, Browserversion, Betriebssystem usw.) an den anbieter übermittelt. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies durch unsere Webseite zu. Die Übertragung Ihrer Daten wird vom jeweiligen Anbieter (Youtube, Facebook, Google, Instagram usw.) direkt eingeleitet und nicht von Carsdaily selbst übermittelt.