Aston Martin Vantage GT3 - Sondermodell

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Extremes Sondermodell
- limitiert auf 100 Exemplare
- 600 PS starker V12-Motor

 
 
Aston Martin hat nach einer Ankündigung vor rund einem Monat heute erste Bilder und Daten zum bislang radikalsten Vertreter der Vantage-Baureihe mit Straßenzulassung veröffentlicht. Auf dem Genfer Salon wird der limitierte Vantage GT3 seine Weltpremiere feiern. Das Fahrzeug entstand in enger Zusammenarbeit mit der Rennabteilung von Aston Martin.

Exterieur

Optisch schlägt der Vantage GT3 ganz klar die Brücke zum gleichnamigen Rennfahrzeug in der FIA-GT3-Kategorie, mit dem Aston Martin in den vergangenen Jahren diverse Rennerfolge eingefahren hat. Die Karosserie wurde durch neue Carbon-Kotflügel und Schweller deutlich verbreitert und schafft damit Raum für eine ebenfalls breitere Spur an beiden Achsen. Zudem erhielt der Wagen ein umfangreiches Aerodynamikpaket mit verlängerter Spoilerlippe an der Front, einen breiten Diffusor und einem großen feststehenden Heckflügel, die gemeinsam deutlich mehr Abtrieb generieren als die Serienaerodynamik des normalen Vantage. Damit erhöht sich die Fahrstabilität bei hohen Geschwindigkeiten deutlich.
Auch die Motorhaube wurde neu gestaltet und zeigt nun eine U-förmige Vertiefung, die im unteren Ende den GT3-Schriftzug trägt und in den seitlichen Bereichen Luftauslässe für die heiße Motorabluft integriert. Gegen Aufpreis kann der Vantage GT3 zudem mit einem Carbon-Dach sowie Heck- und hinteren Seitenscheiben aus ultraleichtem Polycarbonat bestellt werden. Inklusive dieser Optionen ist die GT3-Version um rund 100 Kilogramm leichter als der V12 Vantage S, auf dem sie basiert. Ob die Farbgebung des Präsentationsfahrzeugs, das farblich an die aktuellen WEC-Werksrennwagen in Gulf-Lackierung erinnert, bindend ist oder auch andere Farboptionen zur Wahl stehen, bleibt abzuwarten.

Interieur

Neben den mit Alcantara bezogenen Carbon-Sportschalensitzen fällt im Interieur besonders die neue Mittelkonsole aus Kohlefaser ins Auge, die ihre Faserung deutlich nach außen zeigt. Auf ihr sind diverse neue Bedienelemente mit Touch-Oberflächen angeordnet. Über die Q by Aston Martin Individualisierungsabteilung können Interessenten bei Bedarf diverse Sonderoptionen ordern.

Performance

Unter der neuen Motorhaube arbeitet der bekannte V12-Saugmotor mit sechs Litern Hubraum, der es im Vantage GT3 auf 441 kW/600 PS und ein maximales Drehmoment von 625 Newtonmetern bringt. Die Ansaugrohre bestehen aus Magnesium und erhielten eine neue Geometrie für besseren Luftdurchsatz. Auch das Schubrohr besteht aus Magnesium. Dazu kommt eine Titan-Abgasanlage, deren zwei Endrohre relativ zentral am Heck ins Freie ragen. Durch die verbreiterte Spur und den Einsatz von Michelin Pilot Super Sport Pneus wurde die Fahrdynamik des Fahrzeugs im Vergleich zu allen anderen Vantage-Modellen deutlich gesteigert.

Preis

Noch lässt sich Aston Martin beim Preis des Vantage GT3 nicht in die Karten schauen. Allerdings gab man bereits bekannt, dass es lediglich 100 Exemplare dieses radikalen Straßensportwagens geben wird.
 
Quelle: Aston Martin