Arden AR9 Spirit - 650 PS im Range Rover

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Leistungssteigerung für V8-Kompressor
- bis zu 650 PS und 745 Nm möglich
- Karosseriekit mit breiten Kotflügeln




Der deutsche Traditionstuner Arden hat sich das aktuelle Flaggschiff von Land Rover, den Range Rover mit seinem V8-Motor in die Werkstatt geholt und entlässt ihn nach erfolgreicher Leistungskur als AR9 Spirit wieder auf die Straße.

Dabei erhält der Edel-Offroader in Krefeld unter anderem ein Karosseriekit mit neuer Frontschürze, in die neben umgestalteten Lufteinlässen mit Edelstahlgittern auch LED-Tagfahrleuchten integriert sind. Ebenso neu sind die verbreiterten Kotflügel rundum, die unterhalb der Türen durch sportliche Schwellerverkleidungen optisch verbunden werden. Bei der Umgestaltung der Heckschürze wurde darauf geachtet, dass die elektrisch ausfahrbare Anhängerkupplung weiterhin genutzt werden kann. Passend dazu gibt es 22 Zoll große Leichtmetallräder in zwei verschiedenen Designs, die durch ein Tieferlegungsmodul für die Luftfederung noch besser in Szene gesetzt werden. Der Range Rover gleitet auf Knopfdruck bis zu 25 Millimeter näher zum Asphalt, was speziell bei hohen Geschwindigkeiten für mehr Stabilität sorgt.

In Sachen Motortuning hat Arden eine langjährige Tradition und stellt diese auch beim AR9 Spirit wieder unter Beweis. Durch einen neuen Kompressor aus einer hochfesten Aluminiumlegierung und eine umprogrammierte Motorsteuerungssoftware wird die Leistung des 5 Liter großen V8-Triebwerks auf 478 kW/650 PS gesteigert. Gleichzeitig klettert das maximale Drehmoment von 625 auf 745 Newtonmeter. Inwiefern sich der Leistungszuwachs bei den Fahrleistungen bemerkbar macht, lässt Arden im Pressetext offen. In der Serienkonfiguration spurtet der Range Rover V8 Supercharged bereits in 5,4 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht bis zu 250 km/h.

Quelle: Arden