BMW M4 DTM Champion Edition - Nummer 1

Geschrieben von Matthias Kierse. Veröffentlicht in News

- Erstes von 23 Fahrzeugen ausgeliefert
- Nummer 1 gehört Marco Wittmann
- neues Dienstfahrzeug für Augusto Farfus

Als eine der ersten News auf carsdaily.de haben wir über den BMW M4 in der DTM Champion Edition für Marco Wittmann berichtet. Das war Ende Oktober letzten Jahres. Nun ist das erste von 23 Exemplaren ausgeliefert worden und ging, wie bereits im Vorfeld vermutet, an den DTM-Meister des Jahres 2014. Marco Wittmann holte den Sportwagen am vergangenen Freitag persönlich in der BMW Welt in München ab.
 
Zur Erinnerung: Die DTM Champion Edition orientiert sich farblich am M4 DTM-Rennwagen, mit dem Marco Wittmann die Saison 2014 dominierte. Auf dem Lack in Alpinweiß sind mattschwarze Flächen auf der Motorhaube und der Heckklappe sowie mattschwarze Streifen entlang der Seitenpartie aufgetragen. Passend zum Hauptsponsor ICE-Watch zieren bunte Streifen die Motorhaube. Auf den hinteren Seitenfenstern kleben das Namenskürzel WIT und der Schriftzug "DTM Champion 2014" sowie auf der Tür Wittmanns Startnummer 23. Dazu kommen schwarz lackierte Leichtmetallräder und Dekorblenden in Sichtcarbon im Interieur. Oberhalb des Handschuhfaches findet sich die Signatur von Marco Wittmann und die Nummerierung der limitierten Edition. Wittmann signiert zudem die Einstiegsleisten der 23 Exemplare, die für jeweils 99.000,- € (inkl. MwSt.) verkauft wurden und binnen kurzer Zeit ausverkauft waren.

Anlässlich der Auslieferung seines Fahrzeugs wurde Marco Wittmann von BMW zum Interview gebeten, das wir hier nicht vorenthalten möchten.

Drei Fragen an… Marco Wittmann.

Marco, weckt der Anblick der BMW M4 DTM Champion Edition in Ihnen Erinnerungen an den Titelgewinn?

Marco Wittmann: "Für mich ist es ist schon etwas ganz Besonderes, dass ich mit einer Straßenversion des BMW M4 Coupé im Design meines DTM-Autos jetzt auch im Alltag unterwegs sein kann. Das Auto ist für mich wie ein Sammlerstück. Ich werde schon damit fahren, aber nur im Sommer oder zu speziellen Anlässen. Schließlich ist die BMW M4 DTM Champion Edition die Krönung der herausragenden Saison 2014. Das Fahrzeug sieht fantastisch aus. Die Farben und bunten Streifen strahlen eine Dynamik aus, die zu mir passt. Es war ein tolles Gefühl, die ersten Meter mit dem Fahrzeug zu fahren. Natürlich werden in so einem Moment Erinnerungen an die Zieldurchfahrt am Lausitzring wach. Das war der bisher größte Erfolg meiner Karriere. Diesen Tag werde ich nie vergessen."

Hätten Sie es sich jemals träumen lassen, dass einmal ein Fahrzeug zu Ihren Ehren gebaut wird?

Wittmann: "Nein, das hätte ich nie gedacht. Es ist eine große Ehre, dass mir die BMW M GmbH ein Auto gewidmet hat. Vor allem, da es entsprechend meiner Startnummer in der vergangenen Saison insgesamt nur 23 Exemplare dieses Premium-Sportwagens gibt. Für mich ist es unvorstellbar, dass nur 23 Menschen auf der gesamten Welt in den Genuss kommen, dieses Fahrzeug zu besitzen. Und ich bin einer von ihnen. Das ist der absolute Wahnsinn. Darauf bin ich mächtig stolz."

Bruno Spengler hat nach seinem Titelgewinn 2012 seine BMW M3 DTM Champion Edition bekommen. Wie fühlt es sich an, jetzt selbst ein solches Sondermodell zu fahren?

Wittmann: "Ich war damals noch als Test- und Entwicklungsfahrer im Aufgebot von BMW Motorsport und habe hautnah miterlebt, wie Bruno 2012 DTM-Champion wurde. Ich fand es eine großartige Geste von der BMW M GmbH, ihm ein eigenes Fahrzeug zu widmen. Zwei Jahre später konnte ich Brunos Erfolg wiederholen. Jetzt habe ich sogar meine eigene Champion Edition bekommen. Zumindest kann ich jetzt mitreden, wenn Bruno von seinem mattschwarzen BMW M3 schwärmt."

Auch Werksfahrer Augusto Farfus übernahm einen neuen Dienstwagen in Form eines M4 Cabrio im Farbton Mondstein metallic. Das Fahrzeug wurde durch M Performance Teile wie den schwarz lackierten Nierengrill, einem Carbon-Heckdiffusor und einem Carbon-Frontsplitter sowie Endrohrblenden aus Carbon veredelt. Im Interieur erhielt das Cabrio das M Performance Lenkrad mit LEDs für den passenden Schaltzeitpunkt und einem OLED-Funktionsdisplay im oberen Bereich des Lenkradkranzes.
 
Quelle: BMW