FAB Design G 63 AMG - Breitbau

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- G 63 AMG mit optischer Überarbeitung
- Leistungssteigerung auf 620 PS
- Leder-Alcantara-Interieur




Pünktlich zum Genfer Salon zeigt der Schweizer Tuner FAB Design neue Tuningprogramme für einige Fahrzeuge. In diesem Jahr befindet sich darunter ein Mercedes-Benz G 63 AMG, der umfangreich überarbeitet wurde.

Neben einer neuen Motorhaube mit seitlichen Luftauslässen erhält das sportliche G-Modell eine umgestaltete Frontschürze, die nahtlos in die verbreiterten Radhäuser übergeht und im unteren Bereich Tagfahr-LEDs integriert. Zwischen den vorderen und hinteren Kotflügeln erstrecken sich neue Schwellerleisten mit passend eingefügten Sidepipes. Auch die Heckschürze erhielt eine Umgestaltung mit Luftauslässen unterhalb der Rückleuchten. In den vergrößerten Radhäusern finden 23 Zoll große Leichtmetallräder mit 305/55er Bereifung Platz. Am Heck befindet sich ein zusätzliches Gepäckfach mit illuminiertem FAB-Adler im externen Reserveradkasten. Anstelle des Reserverads liefert FAB das G-Modell mit einem Tirefit-Set aus.

Das 5,5 Liter große V8-Biturbotriebwerk wird von FAB von den serienmäßigen 400 kW/544 PS und 760 Newtonmetern auf 456 kW/620 PS und 820 Newtonmeter Drehmoment gesteigert. Inwieweit dabei die Fahrleistungen verändert werden, behalten die Schweizer bislang für sich. Ebenso wurden keine Bilder zum überarbeiteten Interieur veröffentlicht. Hier verspricht FAB Design allerdings einen Materialmix aus edlem Leder und Alcantara in Verbindung mit Carbon-Akzenten.
 
Quelle: FAB Design