Lagonda Taraf - Nun auch für Europa

Geschrieben von Matthias Kierse am . Veröffentlicht in News

- Entwicklung von rechtsgelenkter Version
- Verkauf nun auch in Europa und Südafrika
- 550 PS starker V12-Motor




Nachdem ursprünglich ein Verkauf der Luxuslimousine Taraf auf Einladung nur in den arabischen Emiraten und anderen Ländern des Mittleren Ostens geplant war, hat Lagondas Muttermarke Aston Martin zwischenzeitlich eine Neuausrichtung bekannt gegeben. Nun werden die geplanten 200 Exemplare auch in Südafrika, den britischen Inseln und in den EU-Ländern Kontinentaleuropas angeboten. Entsprechend wurde das Fahrzeug um eine Variante mit dem Lenkrad auf der rechten Fahrzeugseite erweitert.

Der Lagonda Taraf ist nach Firmenangaben das luxuriöseste Fahrzeug unter den schnellen Limousinen. Verantwortlich dafür ist neben dem sechs Liter großen V12-Triebwerk mit 410 kW/550 PS auch die umfangreiche Serienausstattung mit feinstem Leder. Bei der farblichen Gestaltung steht den Kunden die volle Palette von Q by Aston Martin offen. So sind verschiedene Steppungen des Leders ebenso möglich wie Kombinationen mit Alcantara oder farblich abgesetzte Bereiche mit Ziernähten.

Beim Karosseriedesign ließ sich das Designteam von Aston Martin durch den legendären Aston Martin Lagonda der späten 1970er Jahre inspirieren, brachte die Formensprache jedoch auf ein neues Level und kombinierte sie mit Carbon-Karosserieteilen und modernem Leuchtendesign in LED-Technik. Die Fertigung des Taraf erfolgt in jenem Gebäude, das für den Supersportwagen One-77 errichtet wurde.

Über den Preis des Lagonda Taraf schweigen sich die Briten aus. Da das Fahrzeug ausschließlich über das VIP-Verkaufsprogramm erhältlich ist und vermutlich jedes Exemplar mehr oder weniger stark individualisiert wird, geht die Summe unten rechts auf der Rechnung am Ende eh weit auseinander.

Quelle: Aston Martin Lagonda